Demnächst auf O-TON.AT:

Sebastian Kurz stellt neue Behindertensprecherin vor: Kira Grünberg bekommt Listenplatz 10

28.07.2017

Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres / flickr.com

Sebastian Kurz präsentierte heute einen weiteren prominenten Namen in seinem Team für die Nationalratswahl im Herbst. Kira Grünberg soll die nächste Behindertensprecherin werden. Damit folgt sie Dr. Franz-Joseph Huainigg, der der ÖVP jedoch in anderer Form erhalten bleibt. Sebastian Kurz zum Neuzugang:

"Kira Grünberg wird bei uns am Listenplatz 10 der Bundesliste kandidieren und wird sich vor allem natürlich im Bereich Menschen mit Behinderung einbringen und in diesem Bereich im Parlament einen Beitrag leisten, sollten wir das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler bekommen."

Die 23 jährige Tirolerin Kira Grünberg war Stabhochspringerin und Leichtathletin und hält seit August 2014 den österreichischen Rekord im Stabhochsprung. Seit einem schweren Trainingsunfall im Juli 2015 ist sie querschnittgelähmt. Nach der Rehabilitation erkannte sie, dass sie in ihrer Rolle einen Beitrag für Menschen mit einem ähnlichen Schicksal leisten kann:

"Dadurch, dass ich damals schon relativ viel in der Öffentlichkeit war, habe ich mir gedacht, eigentlich muss ich meine Stimme ergreifen und wenn sich die Chance bietet, dass ich mich für Menschen die Hilfe brauchen, engagieren kann, dann will ich die Chance auf jeden Fall wahrnehmen. Und diese Chance gibt mir jetzt der Sebastian, dass ich mich auch in der Politik für diese Menschen engagiert einsetze. Und da bin ich sehr froh darüber. Danke Sebastian, das ist nicht selbstverständlich. Ich werde mein bestes geben, auch das Umdenken in den Menschen zu schaffen, weil die Behinderung fängt eigentlich im Kopf an. Barrierefreiheit beginnt im Denken."

Ihr Unfall wurde als Dienstunfall qualifiziert, weshalb die Kosten der Behandlung und Rehabilitation vom Bundesheer getragen wurden...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 19.10.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use