Demnächst auf O-TON.AT:

Wo die Österreicher am liebsten urlauben: Die Winter- und Sommertrends 2017/18

13.11.2017

©TUI

Der Reiseveranstalter TUI blickt trotz schwieriger Rahmenbedingungen auf einen erfolgreichen Sommer 2017 mit einer Umsatzsteigerung von 15 Prozent zurück. Die Zeichen stehen auf Wachstum - Flug- und Hotelangebot werden für den Sommer 2018 weiter ausgebaut. Im Fokus dabei stehen Familien. Das Familenhotelangebot soll 2018 um 20 Prozent wachsen. Das berichtet TUI-Österreich Geschäftsführerin Lisa Weddig heute im Rahmen einer Pressekonferenz:

„Der Sommer 2017 war herausfordernd, weil wir zum einen die Air Berlin-Pleite hatten. Wir hatten Hurricanes in der Karibik und  wir hatten auch eine Wahl in Österreich. In Wahljahren sieht man, dass die Buchungen kurz vorher nicht so gut sind. Trotz all dieser Krisen ist die TUI Österreich um 15 Prozent besser als im Vorjahr gelaufen. Wir glauben dass diese Krisen auch eine Chance für uns waren, weil der Kunde bei einer Pauschalreise, die er über einen Veranstalter bucht, besser geschützt ist. Wir kümmern uns um unsere Kunden. Wir haben, als die Hurricanes in der Karibik stattgefunden haben, Charterflüge dort hin geschickt und haben 600 Gäste nach Hause geflogen. Wir hatten ein Care-Team vor Ort, dass sich um die Umbuchungen gekümmert hat. Wir glauben, dass wir als Veranstalter in diesem Jahr durch die Krisen gewonnen haben.“

Die Österreicher sind im Vergleich mit anderen Nationen traditionell eher Spätbucher. Diesem Trend versucht TUI etwa mit Familienangeboten entgegenzuwirken. Wer bis 30. November eine Reise für den Sommer 2018 bucht, dessen Kinder reisen zum Fixpreis von 149 Euro, egal wohin und wie lange.
Der positive Sommer-Trend bei den Buchungen setzt sich laut Weddig auch für den Winter fort:

„Die Winterbuchungen laufen sehr gut...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Freitag, 24.11.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use