Demnächst auf O-TON.AT:

Wintertourismus startet positiv in die Saison 2017/18: Software-Ausbau und Skinachwuchs im Fokus

14.11.2017

dannyschorsch / pixabay

Der Wintertourismus in Österreich bleibt weiterhin ein wichtiger Faktor der heimischen Wirtschaft. So konnte in der vergangenen Wintersaison 2016/17 mit 18,8 Mio. Ankünften und 68,6 Mio. Nächtigungen der Höchstwert aus der Vorsaison nochmals übertroffen werden. Neben Veränderungen im generellen Urlaubsreiseverhalten, wie etwa dem Trend zu Kurzreisen, hat auch der große Einsatz der Bergbahnen in den Skigebieten, kreative Angebote abseits der Piste, sowie der Boom des Städtetourismus für die erneute Steigerung gesorgt. Somit geht man gestärkt in die aktuelle Wintersaison und blickt mit viel Optimismus auf die kommenden Monate. Petra Stolba, Geschäftsführerin Österreich Werbung:

„Prognosen werden ja grundsätzlich immer schwieriger, weil die Wetterverhältnisse letztlich entscheidend sind für die Saison. Die Buchungen werden daher immer kurzfristiger. Rückenwind bekommen wir aber von einer sehr erfolgreichen Sommersaison bis Dato. Bis September liegen die Zahlen vor und wir haben hier neue Höchstwerte. Zudem ist die Feiertagslage im kommenden Winter etwas besser als in der vergangenen Saison. Der 24.12 ist zwar nach wie vor ein Sonntag, aber trotz alledem ist es in Summe etwas besser. Ostern ist auch etwas früher, was sich ebenfalls positiv auswirkt. Die Einschätzung unserer Marktexperten ist durchaus optimistisch, wir haben ja 20 Büros weltweit, die uns laufend Informationen und Feedback geben wie die Buchungslagen ausschauen und wie das Interesse am Winterurlaub allgemein ist. Dabei zeigt sich: Der wichtigste Herkunftsmarkt Deutschland bleibt auf Wachstumskurs, die Reiseveranstalter äußern sich durchaus positiv und optimistisch was die kommende Wintersaison betrifft. Also zusammengefasst ist die wirtschaftliche Situation und damit das Konsumverhalten gut, die Nachfrage nach Österreich entsprechend hoch und wir blicken daher, was die Rahmenbedingungen betrifft, sehr zuversichtlich in die kommende Wintersaison...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Freitag, 24.11.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use