Demnächst auf O-TON.AT:

Industrieproduktion in Österreich um 8,9 Prozent gestiegen: "Vierjährige Durststrecke überwunden"

06.04.2018

©WKÖ

Mit 8,9 Prozent ist die Industrieproduktion in Österreich erstmals seit vier Jahren wieder angestiegen. Diese Steigerung entspricht auch dem stärksten Anstieg seit 10 Jahren. Der Wermutstropfen: Nicht in allen Industriebranchen zeichnet sich die positive Entwicklung derart deutlich ab, berichtet Andreas Mörk, Geschäftsführer der Bundessparte Industrie in der Österreichischen Wirtschaftskammer (WKÖ), heute im Rahmen einer Pressekonferenz:

„Die heimische Industrie hat einen Produktionswert von fast 160 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das bedeutet einen Zuwachs von 8,9 Prozent. Das ist der größte Zuwachs seit 2011. Nominell liegt das Wachstum bei 13 Milliarden Euro, inflationsbereinigt bedeutet das eine Steigerung um 6,6 Prozent. Damit ist eine vierjährige Durststrecke überwunden. Das freut uns sehr. Wir hatten ja seit 2013, bis einschließlich 2016 ein reales Schrumpfen der Industrieproduktion in Österreich zu verzeichnen.“

Positiv ist auch die Entwicklung bei den Beschäftigten. Das Eigenpersonal ist auf einen Höchstwert von knapp 410.00 Beschäftigte angewachsen. Rechnet man noch das Fremdpersonal dazu, so kommt man auf einen Wert von 437.000 Beschäftigten in der heimischen Industrie. Grundsätzlich positiv sieht man von Seiten der Industrie auch die jüngst präsentierte Klimaschutzstrategie der Bundesregierung. Oliver Dvorak, zuständig für Energie und Klimapolitik in der Fachgruppe Industrie:

„Die Devise von Bundesministerin Köstinger ist ‚Klimaschutz zum Mitmachen‘. Wir begrüßen das sehr. Wir sehen uns auch als Partner bei der Erreichung europaweit akkordierter Ziele. Die Industrie leistet schon heute erhebliche Beiträge zur Reduktion von Treibhausgasen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 19.04.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use