Demnächst auf O-TON.AT:

Gutes Wirtschaftswachstum in allen Bundesländern: Steiermark, Tirol und OÖ haben die Nase vorne

14.05.2018

@geralt | pixabay

Österreich verzeichnete 2017 mit drei Prozent Anstieg des BIPs das stärkste Wirtschaftswachstum der vergangenen zehn Jahre. Verantwortlich dafür sind laut Stefan Bruckbauer, Chefökonom der Bank Austria, der globale Aufschwung, vor allem der Schwellenländer. Daraus resultieren steigende Exporte der heimischen Industrie. Alle Bundesländer konnten profitieren, überall gab es ein Wirtschaftswachstum zu verzeichnen. Einige Bundesländer konnten sich dennoch hervortun, berichtet Stefan Bruckbauer:

„Von den vier großen Industriebundesländern haben drei die drei Prozent Wachstum deutlich überschritten. Das sind die Steiermark, Oberösterreich und Tirol. Lediglich Vorarlberg ist aufgrund von Sonderfaktoren nur im Österreich-Durchschnitt geblieben. An der Spitze liegt die Steiermark mit 3,7 Prozent Wachstum. Ganz knapp danach folgt Oberösterreich mit 3,6 Prozent und Tirol mit 3,5 Prozent realen Wachstum. In der Steiermark hat vor allem die Kfz-Industrie zum Wachstum beigetragen.“

Im Vergleich am schwächsten ist das Wirtschaftswachstum 2017 mit 2,6 Prozent in Salzburg und Wien ausgefallen. Mit knapp 2,9 Prozent ebenfalls knapp unter dem Österreichschnitt liegt Niederösterreich. Was aber war der Treiber des Aufschwungs 2017? Stefan Bruckbauer:

„So wie immer ist die Industrie der konjunkturell treibende Faktor. Dienstleister sind auf Dauer natürlich wichtig. Mehr als zwei Drittel der Wirtschaftsleistung wird mittlerweile im Dienstleistungs-Sektor geschaffen. Von der Dynamik bei Auf- und Abschwung ist es aber weiterhin die Produktion, sprich die Industrie. Zum Wachstum von drei Prozent im Jahr 2017 hat die Industrie 1,7 Prozentpunkte beigetragen, also mehr als die Hälfte...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 27.05.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use