Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Untersuchung zum Thema gesundes Wohnen: Baumaterialien beeinflussen die Gesundheit

25.01.2018

Photo by Philipp Berndt on Unsplash

Bauweisen und Baustoffe haben einen signifikanten Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden. Das haben Wissenschaftler aus den Bereichen Bauphysik, Bauchemie und Medizin im Forschungspark VIVA herausgefunden. Seit mittlerweile 3 Jahren werden dort in zwölf Forschungshäusern reale Wohnsituationen mit unterschiedlichen Wandkonstruktionen nachgestellt und die Zusammenhänge zwischen Baustoffen und dem Wohlfühlen im eigenem Heim erforscht. Ziel der Forschung ist es herauszufinden, wie man ein gesundes Haus bauen kann, um so die Wohnqualität zu steigern. Mag. Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, über die Ergebnisse des Forschungsprojekts:

„Wir haben drei Säulen definiert, die die Grundlage des gesunden Bauens und Wohnens sind. Das eine ist die gute Außendämmung, wir nennen das ,Dämmen first‘. In einem thermisch nicht optimierten Haus, braucht man erst gar nicht über gesundes Wohnen nachzudenken. Des weiteren: je massiver die Häuser sind, desto mehr Gewicht ich in den Wänden habe, sprich Masse, desto leichter fällt es mir mit Themen der Temperatur, Luftzug bis hin zum Feinstaub im Raum umgehen zu können. Der letzte wirklich entwicklungsfähige und große Themenbereich sind die inneren Werte, das heißt die Oberflächen, die ersten 1, 2 cm einer Innenraumwand. Diese Oberflächen, die wie eine dritte Haut zu sehen sind, können das Wohnraumklima in einem unglaublichen Ausmaß beeinflussen. Das sind auch Themen wie Luftfeuchtigkeit, Wärme- und Kühlestrahlung oder Schall. Das sind alles Themen die guttun, die ein Wohlbefinden hervorrufen, die auch die Psyche in einem gewissen Ausmaß unterstützen.“

Im Forschungspark VIVA ist man überzeugt, mit diesen Baumaßnahmen allgemeine Bestimmungen für ein gesundes Wohnklima gefunden zu haben...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 16.07.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use