Demnächst auf O-TON.AT:

Eltern geben Schulsystem die Note 3: Hoher Leistungsdruck lastet auf SchülerInnen

24.05.2018

crayons-1445053_1280

Eltern bewerten das österreichische Schulsystem mit der Schulnote 3 – das zeigt eine Umfrage, die vom Nachhilfeinstitut LernQuadrat und dem Verband der Elternvereine durchgeführt wurde. Befragt wurden 500 Eltern von SchülerInnen im Alter von zehn bis 19 Jahren über ihre Meinung zu etwa Lehrinhalten, Lehrkräften, Benotungssystem oder Schülerzahlen pro Klasse. Gut in der Einschätzung der Eltern schneiden vor allem die LehrerInnen selbst und das Benotungssystem mit einer Note von 2,3 ab sowie die Lehrinhalte mit 2,1. Auch die Schüleranzahl pro Klasse wird von den Eltern mit einer Note von 2,4 als gut bewertet, obwohl Konrad Zimmermann, Gründer des LernQuadrat, für eher kleinere Klassen unter zwölf SchülerInnen plädiert. So könnte das Unterrichten wie auch das Lernen erheblich verbessert werden. Für die Gesamtbewertung des Schulsystems durch die Eltern hat Zimmermann trotzdem Verständnis:

„Welche Note würden die Eltern für die einzelnen Punkte vergeben? Das geht von 2,1 für die Lehrinhalte bis 3,1 fürs österreichische Schulsystem insgesamt. Also als ehemaliger Lehrer würde ich sagen, Katastrophe ist das keine. Wenn da 4,8 stehen würde, dann läuten die Alarmglocken. Aber 2,1 bis 3,1 ist gutes Mittelfeld und okay. Das entspricht auch meinem Eindruck und dem der Bildungswissenschafter aus der Vogelperspektive auf das österreichische Schulsystem. Das Bildungssystem ist gut, unabhängig davon, dass gerade wir im LernQuadrat als Reparatursystem agieren. Wir verkaufen quasi keine neuen Autos, sondern reparieren sie und wissen daher, welche Mängel dieses Auto hat. Trotz des guten Mittelfelds der Bewertung finde ich, kann man dieses System sicher noch besser machen.“

Verbesserungsvorschläge umfassen neben der Reduzierung der Schüleranzahl pro Klasse auch die Einsatzmöglichkeiten von digitaler Technik...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 23.06.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use