Demnächst auf O-TON.AT:

Tourismusplus in Wien: Fokus auf Kunst und Kultur, Luxusreisen und Euro-Pride 2019

26.07.2018

vienna-674855_1280

Der Tourismus in Wien erreicht im ersten Halbjahr bei Nächtigungen und Umsatz starke Zuwächse, wie der Tourismusverband Wien heute, Donnerstag, bekannt gibt. 7.223.000 Nächtigungen in diesem Jahr in Wien führen zu einem Plus von 4,1 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres. Von den stärksten 30 Märkten nach Ländern für Wien brachten 22 ein Plus, fünf davon im zweistelligen Prozentbereich, sechs konnten das Vorjahresergebnis nicht erreichen und bei zweien blieb der Wert gleich. Die meisten Umsätze und somit die Touristen jener Länder, die am meisten im Wienurlaub ausgeben, kommen aus Deutschland mit über 56 Millionen Euro an erster Stelle, dicht gefolgt von Österreich selbst mit fast 51 Millionen Euro. Starke Umsätze bescheren außerdem Touristen aus den USA, Großbritannien, Italien und Russland. Leichte Rückgänge bei den Umsätzen gab es hingegen bei UrlauberInnen aus der Schweiz, Frankreich und Spanien. Die Rückgänge führt Norbert Kettner, Direktor von Wien Tourismus, auf wirtschaftliche Umstände und Veränderungen in der Fluganbindung Wiens zurück. Generell freut er sich über ein Wachstum, das sich auch bei den Nächtigungen abzeichnet:

„Die Nächtigungen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 4,1 Prozent auf 7,2 Millionen Euro, die Ankünfte um 5,3 Prozent auf 3,34 Millionen. Besonders freut uns, dass die Umsätze wieder einmal stärker gewachsen sind als die Nächtigungen, nämlich um 4,9 Prozent auf 291 Millionen Euro Hotellerie-Umsatz. Die Zimmerauslastung ist mit 70 Prozent gleichgeblieben obwohl wir im Vergleich zum Vorjahr um 800 Betten mehr in der Stadt haben, wir liegen derzeit bei 64.700 Betten. Ein paar Detailergebnisse: Zweistellige Zuwachsraten konnten wir aus China mit 12 Prozent erzielen, aus der Ukraine mit 31 Prozent, aus Taiwan mit 59 Prozent und Saudi Arabien mit 24 Prozent...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 16.10.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use