Demnächst auf O-TON.AT:

Neue Ärztekammer-Studie: Österreicher wünschen sich eine wohnortnahe medizinische Versorgung

29.08.2018

rawpixel / pixabay

Gesundheit hat für die ÖsterreicherInnen einen sehr hohen Stellenwert. Das ist das Ergebnis einer IMAS-Umfrage der Österreichischen Ärztekammer, die mit mehr als 1.000 ÖsterreicherInnen zwischen Juni und Juli 2018 durchgeführt wurde. So geben rund drei Viertel der Befragten ab 16 bis 49 Jahren an, sich gesundheitlich wohl zu fühlen. Dabei betonen sie, dass ihnen eine wohnortnahe medizinische und medikamentöse Versorgung sehr wichtig ist und sie im Falle einer chronischen Erkrankung auch immer vom gleichen Arzt bzw. der gleichen Ärztin behandelt werden wollen. DDr. Paul Eiselsberg, Research Director der IMAS International Ges.m.b.H, fasst zusammen:

„Drei von vier, genau genommen 76 Prozent, sagen: Mein Gesundheitszustand ist eigentlich ganz gut. Es sind sogar zwei Fünftel, die von einer ausgezeichneten Position ihres Gesundheitszustandes sprechen. Dann sehen wir rund ein Fünftel, also 18 Prozent, die sagen, es passt halbwegs und nur rund sechs Prozent, die dementsprechend sagen: Nein, es ist eigentlich deutlich schlechter bzw. gar nicht gut. Interessanterweise bestätigt sich in Wahrheit jegliches Bild, was wir von der Gesundheitsforschung wissen, nämlich, dass sich Jung und Alt deutlich anders in dieser Fragestellung verhält, als auch, dass das Thema Bildung eine wesentliche Entscheidung auf das Thema Gesundheitszustand hat und wenn wir in den Altersgruppen weitersehen, auch ein Geschlechtergefälle entsteht. Was meine ich damit? Wenn wir beispielsweise die Gruppen nach Alter von 16 bis 34 und 60+ miteinander vergleichen, sehen Sie ein großes Delta. Umso jünger, umso besser fühlt man sich in Form. Gleiches gilt auch beim Thema Bildung, umso höher man gebildet ist, umso eher sieht man in sich in einem guten Zustand und wenn sie in den Geschlechtern abfragen ab dem Alter 50+, dann neigen Männer hier häufiger einen positiven Gesundheitszustand abzulegen, als das Frauen tun...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 13.11.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use