Demnächst auf O-TON.AT:

Kader der Nationalmannschaft gegen Nordirland und Dänemark steht fest: Neuzugang Gernot Trauner

02.10.2018

pixabay.com

Der Kader der österreichischen Nationalmannschaft für die nächsten zwei Länderspiele im Oktober steht fest und bringt keine großen Überraschungen mit sich. Bereits am 12. Oktober wird die österreichische Mannschaft in Wien auf Nordirland treffen, am 16. Oktober in einem Heimspiel auf Dänemark. Kommunikationschefin des ÖFB Iris Stöckelmayr verliest den nominierten Kader mit einem Neuzugang vom LASK:

„Mit LASK-Defensivmann Gernot Trauner scheint ein neues Gesicht im Kader auf. Der Kader besteht diesmal aus 24 Spielern und liest sich wie folgt: Heinz Lindner, Cican Stankovic, Richard Strebinger, Aleksandar Dragovi?, Martin Hinteregger, Stefan Lainer, Sebastian Prödl, der schon angesprochene Gernot Traumer, Andreas Ulmer, Kevin Wimmer, David Alaba, Florian Grillitsch, Stefan Hierländer, Stefan Ilsanker, Florian Kainz, Valentino Lazaro, Marcel Sabitzer, Louis Schaub, Xaver Schlager, Alessandro Schöpf, Peter Zulj, Marko Arnautovic, Guido Burgstaller und Michael Gregoritsch.“

Wer am Freitag den Mannschaftskapitän stellen wird und ob es David Alaba werden wird, will Teamchef Franco Foda noch nicht Preis geben. Zuerst will er sich am kommenden Montag mit den Spielern besprechen und dann entscheiden. Über seine Entscheidung zur Nominierung des Kaders und den Neuzugang meint Foda:

„Von meiner Seite gab es im Prinzip keinen Grund den Kader groß zu verändern. Die Spieler haben mich bei den letzten Lehrgängen und auch den Spielen, die mein Trainerteam und ich gesehen haben, überzeugt. Ich habe aber auch immer wieder betont, dass es immer die Möglichkeit gibt auch noch jemanden zu nominieren, wenn jemand immer wieder über einen längeren Zeitraum außergewöhnliche Leistungen zeigt...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Freitag, 14.12.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use