Demnächst auf O-TON.AT:

1,1 Mrd. Menschen leiden an psychischen Erkrankungen: Tag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober

08.10.2018

whoismargot / pixabay

Am 10. Oktober 2018 findet der Internationale Tag der seelischen Gesundheit statt. Ziel der Veranstaltung ist es, auf akut auftretende psychische Leiden und generell psychiatrische Krankheiten aufmerksam zu machen. Denn von der allgemeinen Gesellschaft wird das Ausmaß dieses Problems noch immer weitgehend unterschätzt. Eine im April 2018 publizierte Studie zeigt aber, dass im Jahr 2016 rund 1,1 Milliarden Menschen an einem psychischen Leiden gelitten haben, was rund 15,5 Prozent der Gesamtweltbevölkerung sind. Hiervon waren vier Prozent von Depressionen betroffen, ebenfalls vier Prozent hatten mit Angststörungen zu kämpfen. Prof. Univ.-Doz. Dr. Werner Schöny, Psychiater und Psychotherapeut; Ehrenpräsident des Dachverbandes pro mente Austria, Vorstandsvorsitzender von pro mente OÖ, Vorsitzender des Donauländischen Vereines für Psychiatrie und ihre Grenzgebiete, Ehrenmitglied der medizinischen Gesellschaft OÖ, über die aktuelle Situation psychischer Erkrankungen:

„Psychische Krankheiten sind ein oft unterschätztes Phänomen. Es gibt neuer Untersuchungen der WHO, die nachweisen, dass beispielsweise im Jahr 2016 über eine Milliarde Menschen an einer psychischen Erkrankung gelitten haben. Wir wissen, dass die Beeinträchtigung an Lebensjahren bei psychischen Erkrankungen sehr hoch ist und in einigen Jahren wird es so sein, dass drei Krankheiten unter den betroffensten sind: Depression, Alzheimerkrankheit und Alkoholismus. Dass sind die ganz großen Krankheiten .Wir wissen, dass vier Prozent der Menschen an einer Depression und vier Prozent an Angststörungen erkranken. Also es handelt sich um einen sehr großen Bereich, der auch ökonomisch eine große Rolle spielt und wo es sehr wichtig ist, auch präventiv tätig zu sein...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 16.10.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use