Demnächst auf O-TON.AT:

Studie zeigt große Akzeptanz von SchülerInnen für Frauenrechte: Wollen über Rechte Bescheid wissen

05.11.2018

Free-Photos/pixabay.com

96 Prozent der Wiener Schülerinnen und Schüler erachten Mädchen- und Frauenrechte als wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von SOS Mitmensch zum Thema Wissen und Bewusstsein von Schülerinnen und Schülern über Mädchen- und Frauenrechte. Im Rahmen der Studie wurden an insgesamt acht Schulen in acht verschiedenen Wiener Gemeindebezirken knapp 300 13-15-jährige Mädchen und Burschen befragt, was sie über Mädchen- und Frauenrechte wissen und welche Vorstellungen und Wünsche sie in Bezug auf das Thema haben. Mag. Dr. Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch, über die zentralen Ergebnisse der Studie:

„Unsere Studie zeigt dass es einen enormen Rückhalt für Frauenrechte sowohl bei Mädchen als auch bei Burschen gibt. Die überwältigende Mehrheit, nämlich 96 Prozent der befragten Schülerinnen und Schüler gab an, dass sie Mädchen- und Frauenrechte als wichtig erachten. Bei Mädchen beträgt der Rückhalt sogar 100 Prozent. Unsere Studie bringt darüber hinaus eine große Wissbegier bei den 13 bis 15-jährigen Mädchen und Burschen zu Tage. Mehr als drei Viertel sagen, dass sie mehr über Gewalt und Mobbing und mögliche Schutzmaßnahmen erfahren möchten. Mehr als zwei Drittel wollen mehr über gleiche Rechte von Frauen und Männern wissen und mehr als die Hälfte hätte gern mehr Informationen über die Situation und Gleichstellung von Frauen am Arbeitsmarkt. Bei Mädchen ist die Wissbegier noch größer ausgeprägt als bei Burschen.“

Zugleich offenbart die Studie erhebliche Lücken in der Wissensvermittlung an den Schulen. Über 40 Prozent der befragten Mädchen und Burschen gaben an, entweder noch nie im Unterricht über Frauenrechte gesprochen zu haben oder sich nicht mehr daran erinnern zu können...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 13.11.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use