Demnächst auf O-TON.AT:

Umsatzplus von 1,1% für Gewerbe und Handwerk: Sparte wünscht sich Nachfolgeprogramm für KMU digital

16.01.2019

TiBine/pixabay.com

Die Betriebe der Bundessparte Gewerbe und Handwerk erzielten in den ersten drei Quartalen 2018 einen Umsatz von 75 Milliarden. Das entspricht einem Umsatzplus von 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei Betrachtung nach Branchen verzeichneten insbesondere die Metalltechniker, der Bau und Mechatroniker eine positive Entwicklung. Schwächere Ergebnisse wurden bei den Gärtnern und Floristen, den Gesundheitsberufen und im Kunsthandwerk verzeichnet. KR Ing. Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk der WKO, sagt über das vergangene Jahr und die Erwartungen für 2019:

„Was die konjunkturelle Entwicklung der Bundessparte betrifft, so liegen wir bei einem wertmäßigen Zuwachs von 1,1 Prozent. Ich weiß natürlich, dass das dem BIP nachhinkt, aber unsere Betriebe wachsen solide. In absoluten Zahlen konnten die Unternehmen des Handwerks und Gewerbes ein Umsatzplus von einer Milliarde Euro erzielen. Für das heurige Jahr erwarten wir uns ein moderates Wachstum. Die Beurteilung der Geschäftslage für das erste Quartal des neuen Jahres liegt etwas unter den Erwartungen des Vorjahreszeitraums.“

Als wesentlichen Aspekt für eine gute Entwicklung der Sparte sieht die WKO den Ausbau der Digitalisierung der kleinen und mittleren Unternehmen. So nehmen 70 Prozent der Unternehmen die digitale Präsenz des eigenen Betriebes als wichtigsten Chancentrend wahr. Dies geht aus der Potentialanalyse der Initiative KMU-Digital, dem gemeinsamen Programm der WKO mit dem Digitalisierungsministerium, hervor. Scheichelbauer-Schuster sagt diesbezüglich:

„Aus Unternehmenssicht ist es unbedingt notwendig Digitalisierung als Chancenprozess zu verstehen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 20.04.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use