Demnächst auf O-TON.AT:

Alpenverein freut sich über Mitgliederzuwachs: Immer mehr WienerInnen nutzen das Angebot

05.02.2019

pixabay.com

Der Alpenverein Österreich freut sich mit 28.136 neuen Mitgliedern im Jahr 2018 über den zweitgrößten Zuwachs seit seiner Gründung vor über 150 Jahren. Die meisten neuen Mitglieder stammen aus Wien mit 9.290 Beitritten, gefolgt von Tirol mit 4.442 Neuzugängen im vergangenen Jahr. Der Zuwachs der beiden Bundesländer macht damit fast die Hälfte der Neumitglieder österreichweit aus. Das Angebot des Alpenvereins umfasst neben Alpinsportkursen auch die österreichweiten Wanderwege, die der Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Verwaltet werden etwa 26.000 Kilometer an Wegen im alpinen Gebiet sowie 232 Hütten österreichweit, die rund 14.000 Schlafplätze für Wanderer und BergsteigerInnen aufweisen. In den Städten betreut der Alpenverein zusätzlich 150 Kletterhallen und -anlagen. Mit dieser Infrastruktur ist das Ziel des Alpenvereins, die Ausübung des Bergsports sowie einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Bergwelt zu fördern. Den Zuwachs an neuen Mitgliedern vor allem aus Wien erklärt sich Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora durch eine neu aufgekommene Sehnsucht nach Naturerlebnissen, Ruhe und Ursprünglichkeit. Er freut sich besonders über das Interesse der jüngeren Generationen:

„Wenn man sich die Mitgliederentwicklung anschaut, sieht man, 2008 hatten wir 359.000 Mitglieder und 2018 573.000 Mitglieder. In zehn Jahren gab es also einen Zuwachs von 210.000 Mitgliedern. Das ist insofern beachtlich, wenn man sich andere Institutionen ansieht wie auch politische Parteien, dann geht es dort eher in die andere Richtung; beim österreichischen Alpenverein geht es seit Jahren steil bergauf. Es ist auch erfreulich, dass das Durchschnittsalter jenem der Gesamtbevölkerung entspricht, nämlich 42,8 Jahren...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 16.02.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use