Demnächst auf O-TON.AT:

Handelsverband präsentiert Digital Visbility Report: Potenzial für heimischen Einzelhandel groß

22.05.2019

377053/pixabay.com

Der Handelsverband präsentierte heute, Mittwoch, die österreichweit größte Erhebung zur Suchmaschinen-Sichtbarkeit der heimischen Einzelhandelsbranche. Ziel der Studie war es zu sehen, wie präsent heimische Händler online vertreten sind. Denn ähnlich wie in der stationären Standortwahl, gilt es auch online eine gute Lage im Ranking der größten Suchmaschinen zu haben, um mehr Kunden-Traffic und in weiterer Folge Kaufabschlüsse erzielen zu können. Der sogenannte Digital Visibility Report wurde vom Handelsverband in Kooperation mit dem Onlinemarketing-Unternehmen Otago Online Consulting erstellt. Im Zuge der Studie wurden acht branchenspezifische Stichwörter-Sets erstellt. Aus den Suchergebnisse jedes einzelnen dieser insgesamt 40.000 Stichwörter wurde anhand von zwei Millionen Datensätzen ein Index für die Sichtbarkeit des heimischen Handels auf google.at berechnet. Google hat schließlich einen Suchmaschinen-Marktanteil von 95 Prozent in Österreich und ist damit klar marktdominierend. Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbands, sagt über die Ergebnisse der Studie:

„Es ist so, dass wir verblüfft sind, dass zwar die großen Handelsunternehmen ihre Hausaufgaben gut machen um für den Konsumenten sichtbar zu sein, aber eben auch Spezialisten ihre Segmente durchaus auf Warengruppenebene gut abdecken. Es bestehen aber noch viele Potenziale um sich hier produktspezifisch zu verbessern und damit dem Konsumenten direkt die Tür online in den eigenen Webshop aufzustoßen. Wir beurteilen das Ranking dahingehend positiv, dass sich in vielen Kategorien die klassischen Retailer die vorderen Plätze sichern konnten. Was aber schon auch merkbar ist, ist dass beispielsweise im Bereich der Bücher und Drucksorten teilweise Flyeranbieter online wesentlich stärker sichtbar sind als klassische große Retail-Strukturen, aber natürlich auch Amazon hat hier ein signifikant positives Ranking, dass heißt hier sind schon viele Tortenstücke vom klassischen Handel weggekommen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 17.06.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use