Demnächst auf O-TON.AT:

Aktuelle Studie zeigt: Österreichische KMUs haben massiven Nachholbedarf im Online-Marketing

06.06.2019

PhotoMIX-Company / pixabay.com

Heimische KMUs laufen Gefahr, in ernsthafte wirtschaftliche Probleme zu schlittern und Marktanteile an globale Player zu verlieren. Das ist das Ergebnis einer großangelegten Untersuchung im Auftrag von HEROLD unter 1.400 heimischen KMUs und mehr als 1.000 KonsumentInnen. Demnach nutzen heimische Unternehmen die Chance von digitalem Marketing für ihren Unternehmenserfolg nur sehr unzureichend. Die Unternehmen sind zum Teil nur mangelhaft online präsent, ihre Aktivitäten häufig nicht state-of-the-art und werden dementsprechend nicht den Erwartungen der potenziellen Kunden gerecht. John Goddard, Geschäftsführer HEROLD, sagt über die zentralen Ergebnisse der Studie:

„KMUs sind nicht dort präsent, wo Konsumenten nach ihnen suchen. 92 Prozent der Verbraucher gehen auf Google: Ich brauch einen Installateur. Ich brauche einen Finanzberater. Ich brauche einen Versicherungsberater. Ich brauche einen Friseur. Ich gehe auf Google. 34 Prozent der KMUs optimieren ihre Seite für Google und nur 24 Prozent machen Suchmaschinen-Werbung auf Google. Auch KMUs nehmen ein Handy in die Hand um dort einen Zahnarzt und so weiter zu suchen. Nichts desto trotz machen nur ein Viertel oder ein Drittel Suchmaschinenoptimierung oder Suchmaschinen-Werbung. 46 Prozent der Verbraucher suchen generell auf Branchen- oder Themenportalen, aber wenn es um Handwerk geht, reden wir über 60 Prozent. Dienstleistung und Wirtschaft brauchen ihren Steuerberater, brauchen ihren Anwalt: hier sind es 55 Prozent und auch bei Ärzten sind es über 55 Prozent, die über Branchenportale suchen. Aber nur 34 Prozent investieren in Branchen- oder Themenportale. Ein riesiges Potenzial geht an sehr vielen KMUs vorbei. Facebook: 13 Prozent der Kunden informieren sich über KMUs und treffen eine Entscheidung auf Facebook, aber 40 Prozent der KMUs haben einen Auftritt auf Facebook...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 17.06.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use