Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

GLOBAL 2000 warnt vor Artensterben: Nationalpark Garten und Aktionsplan sollen Biodiversität fördern

15.06.2019

Capri23auto/pixabay.com

Eine Million Arten sind weltweit vom Aussterben bedroht, wie der Weltbiodiversitätsrat IPBES in einem aktuellen Bericht festhält und auch in Österreich sind die Zahlen bezüglich des Artensterbens alarmierend. Sämtliche österreichische Amphibien und Reptilienarten, sowie rund die Hälfte aller heimischen Schmetterlingsarten sind in ihrem Bestand bedroht. Hauptursache für diesen Rückgang an Vielfalt ist, dass geeignete Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten immer seltener werden. Durch die intensive Flächennutzung seitens der Landwirtschaft, dem Verbau wertvoller Flächen, Pesitizideinsatz, sowie der rigorosen Pflege öffentlicher Grünflächen und privater Gärten, kann sich die Natur immer seltener entfalten. Vor diesem Hintergrund hat die Natur- und Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 das Projekt „Nationalpark Garten“ zur Förderung naturnaher Gärten gestartet. Über die Bedeutung von Gärten im Kampf gegen das Artensterben sagt Dr. Martin Lödl, Direktor der II. Zoologischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien:

“Die Gärten sind ein absolut wichtiger Punkt, und zwar hauptsächlich aus dem Grund der Übung des Geistes. Es ist wichtig, dass die Menschen einmal erkennen, dass es unglaublich wichtig ist diesen Lebensraumschutz zu machen und dann zurückzukehren, und auch innerhalb der eigenen Gärten ein bisschen mehr Biologie hineinzubringen, ist auf jeden Fall etwas sinnvolles. Wir werden die Insektenfauna jetzt nicht mehr auf einen natürlichen Stand wie er vor 200, 300 Jahren bei uns existierte zurückbringen, das wäre unrealistisch. Das zu erwarten wäre zu viel, aber es ist ein ganz ein wichtiger Beitrag, vor allem weil die Insekten eine sehr spezifische Biologie haben...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Freitag, 19.07.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use