Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Digitalisierung in der Landwirtschaft: LKNOE sieht Chancen für Effizienz, Tierwohl und Klimaschutz

08.07.2019

Damien Kuhn / unsplash.com

Die Digitalisierung hält auch in der Landwirtschaft Einzug – darauf weist die Landwirtschaftskammer Niederösterreich (LKNOE) heute, Montag, im Rahmen einer Pressekonferenz hin und präsentiert aktuelle Trends sowie Möglichkeiten dieser Entwicklung. Etwa erleichtern neue Technologien wie Drohnen die Überprüfung von Agrar- und Forstflächen auf Schadhaftigkeit, der Einsatz von Virtual Reality hilft den Tierhaltern die Bedürfnisse ihrer Tiere besser zu erkennen. Im Zuge der zunehmenden Technologisierung sieht sich die LKNOE als Mittelstelle und bietet unter anderem E-Learning Kurse für BäuerInnen an. Diese sollen einerseits der Weiterbildung dienen, wie auch der Beratung durch die Kammer. Onlinekurse und sogenannte ‚Farminare‘ sollen Interessierte im ländlichen Raum erreichen und Wissen über den Umgang mit verschiedensten Technologien vermitteln. Informiert wird in Zusammenarbeit mit der landwirtschaftlichen Vereinigung Maschinenring auch über ‚Precision Farming‘, das mithilfe von Computerprogrammen die Effizienz im Landwirtschaftsbetrieb steigern soll. Darunter fallen beispielsweise automatische Lenk- oder Melksysteme, durch deren Anwendung Energie und Betriebsmitteln eingespart werden können und dadurch eine Senkung der Produktionskosten ermöglicht wird. Der gezielte Einsatz von digitalen Lösungen kann laut Wolfgang Weichselbraun, zuständiger Abteilungsleiter der LKNOE, außerdem einen Beitrag zur Reduktion von CO2 leisten. Als Beispiel nennt er die Fahrspurplanung durch satellitengestützte Lenksysteme:

„Hier geht es um das Thema Umweltschutz durch Vermeidung von Überlappungen, denn hierbei werden die Fahrlinien genau fixiert. Dadurch wird auch der Fahrer entlastet, weil das automatische Lenksystem des Traktors genau jederzeit findet und immer wieder, unabhängig vom jeweiligen Bearbeitungsgang...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Freitag, 19.07.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use