Demnächst auf O-TON.AT:

Aktuelle Studie zu Immobilienverkauf in Österreich: Motive, Wünsche und Sorgen der Verkäufer

05.08.2019

Jacek Dylag

Erbschaft und Geldbedarf sind die Hauptmotive warum in Österreich Immobilien verkauft oder vermietet werden. Für 30 Prozent stellen aber auch steuerliche Belastungen ein Problem dar, wie eine aktuelle Studie der Raiffeisen Immobilien zeigt, die sich mit der Motivlage, den Wünschen, Sorgen und Problemen der sogenannten „Abgeber“ auseinandersetzt. Die Mehrzahl, nämlich 55 Prozent der Verkaufs- bzw. Vermietungstransaktionen erfolgt laut Umfrage von Privat an Privat, 45 Prozent beauftragen einen Makler. Mag. Nikolaus Lallitsch, Geschäftsführer von Raiffeisen Immobilien Steiermark und Sprecher von von Raiffeisen Immobilien Österreich über die Hauptmotive eine Immobilie in Österreich zu verkaufen:

„Hauptmotiv – und das zeigt, dass wir in einer sehr reichen Gesellschaft leben – ist derzeit eine Erbschaft, die man gemacht hat und das ererbte Haus, Grundstück oder Wohnung nicht mehr selbst gebrauchen kann. Das heißt Erben neigen dazu das Geerbte in bar umzuwandeln und dann in der Verwandtschaft aufzuteilen. Es gibt eigentlich wirklich nur zwei relevante Gründe Immobilien zu verkaufen: Das eine ist das zusammengefasst, was man als „Umständehalber“ bezeichnen kann. Wenn man erbt, aber keine Nutzung dafür hat, man übersiedelt aus beruflichen Überlegungen, Scheidungen, Pensionierung, also immer dann, wenn die Immobilie zu klein oder zu groß geworden ist. Der zweite Aspekt ist der Wohntraum. Eine Gesellschaft, die insgesamt sehr reich ist, macht beim Wohnen weniger Kompromisse. Man möchte sich seinen Wohntraum möglichst zeitnahe erfüllen.“

29% geben an die Immobilie abzugeben, weil sie geerbt haben und nicht selbst nutzen wollen. Für 15 % ist Geldbedarf ein Anlass, für 13 Prozent Hochzeit oder Nachwuchs, für weitere 11 Prozent war die Immobilie schlicht zu klein geworden...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 20.10.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use