Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

FMA präsentiert Prüfungsschwerpunkte für 2020: „Stehen mittelfristig vor herausfordernden Zeiten"

05.12.2019

Markus Spiske/unsplash.com

Die Österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde, FMA, hat heute, Donnerstag, ihre Aufsichts- und Prüfschwerpunkte für das Jahr 2020 veröffentlicht. Aufbauend auf der Risikoanalyse für den Zeitraum von 2020 bis 2024 hat die FMA einzelne Bereiche des heimischen Finanzmarktes identifiziert, die nächstes Jahr vor Herausforderungen stehen und daher von der Behörde in ihren Prüfungen besonders unter die Lupe genommen werden. Mag. Helmut Ettl, Vorstandsmitglied der FMA, sagt über diese Herausforderungen und den aktuellen Stand des heimischen Finanzmarktes:

„Wir sehen, dass der Österreichische Finanzmarkt weit schock- und krisenfester ist als vor der Krise. Wir haben die regulatorischen Lücken geschlossen, bestehende Regularien überarbeitet und das Aufsichtssystem ist heute europäisiert. Allerdings stehen wir mittelfristig vor sehr herausfordernden Zeiten und daher konzentrieren wir uns auch in unserer Risikoanalyse auf  sechs Schwerpunkte, nämlich auf eine drohende geopolitische Rezension, die Herausforderung des Niedrigzinsumfelds, das Thema Digitaler Wandel, das Thema Nachhaltigkeit, das Thema sauberer Finanzplatz und das Thema kollektiver Verbraucherschutz. Aus diesen mittelfristigen Überlegungen werden am Ende dann auch die Aktionen und unmittelbaren Ziele für 2020 abgeleitet.“

Demnach blickt die FMA mit besonders sorgevollem Blick auf die momentane internationale Lage. Eskalierende Handelskriege, politische Konflikte in vielen Gegenden der Erde, sowie eine Krise der internationalen Zusammenarbeit sorgen für ein ökonomisch volatiles Umfeld und stärken die Gefahr einer Rezension. Aber auch das Thema Klimawandel ist in der Finanzwelt voll angekommen, insbesondere in der Versicherungswirtschaft im Bereich der Katastrophenversicherungen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 31.05.2020

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use