Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Schwere finanzielle Konsequenzen für Haushalte: Corona-Krise trifft Bundesländer unterschiedlich

28.04.2020

Engin Akyurt

Die Corona-Krise hat schwere finanzielle Konsequenzen für die österreichischen Haushalte – allerdings mit starken Unterschieden zwischen West- und Ostösterreich. Im Auftrag des größten österreichischen Fixkostenvergleichsportals durchblicker.at sind vergangene Woche landesweit 1.200 Österreicherinnen und Österreicher befragt worden. 43 Prozent geben dabei an, dass sich ihr Haushaltsnettoeinkommen bereits in den ersten sechs Wochen der Corona-Krise verringert hat – im Durchschnitt um mehr als ein Viertel oder umgerechnet knapp 700 Euro pro Monat. Während im Westen die Menschen wesentlich häufiger und härter betroffen sind, sind im Osten knapp zwei Drittel der Haushalte verschont geblieben. Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen:

„43 Prozent haben angegeben, dass sie bereits jetzt Einkommensverluste haben – im Durchschnitt 26 Prozent oder 691 Euro im Monat. Besonders betroffen scheinen drei Gruppen: Einerseits Haushalte im Westen Österreichs, in ganz Österreich Familienhaushalte mit Kindern und Selbstständige. Für drei Viertel der Betroffenen hat diese Reduktion des Haushaltseinkommens eine konkrete Auswirkung auf ihr Konsumverhalten. So haben uns 59 Prozent gesagt, dass sie jetzt den Gürtel enger schnallen müssen und auf Anschaffungen verzichten. Bei weiteren 15 Prozent ist die Lage sogar so schlimm, dass sie nicht einmal mehr in der Lage sind ihre Fixkosten wie Miete, Strom, Gas oder Versicherungen zu decken. Die Untersuchung legt auch nahe, dass sich in den kommenden Wochen die Situation noch weiter verschlechtern dürfte – von den 57 Prozent, die bisher keine finanziellen Auswirkungen spüren, geht jeder fünfte Befragte davon aus, dass sich auch sein Haushaltseinkommen durch die Krise noch verringern wird...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 30.05.2020

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use