Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

25 Jahre Arbeitsklima-Index: Beschäftigte so unzufrieden wie seit 1998 nicht

15.06.2022

Marten Bjork/unsplash.com

Die Zufriedenheit der Beschäftigten in Österreich mit ihrer Arbeit befindet sich aktuell auf dem niedrigsten Nieveua seit 1998. Das geht aus dem aktuellen Arbeitsklima-Index der Arbeiterkammer Oberösterreich hervor, der 1997 erstmals erhoben wurde und heuer sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Die Arbeitszufriedenheit befindet sich vor allem seit dem Beginn der Corona-Pandemie im Sinkflug. Ebenso auf dem Tiefpunkt befindet sich die optimistische Einschätzung der Beschäftigten bezüglich der wirtschaftlichen Zukunft des Landes. Dementsprechend machen sich insbesondere ArbeiterInnen, Menschen mit geringer formaler Bildung, LeiharbeiterInnen und Beschäftigte mit befristeten Arbeitsverhältnissen Sorgen um ihren Arbeitsplatz. Mag. Daniel Schönherr vom Marktforschungsinstitut SORA sagt über die aktuellen Ergebnisse des Arbeitsklima-Index:

„Die Arbeitswelt hat sich in den letzten 25 Jahren massiv verändert. Ich glaube, das steht außer Streit. Sie ist flexibler geworden. Sie ist aber damit auch unsicherer geworden. Diese Unsicherheiten sind aber auch nicht gleich verteilt. Darauf wollen wir hinweisen und das hat eben auch nicht zuletzt die Corona-Pandemie gezeigt. Wir haben zu Beginn der Pandemie im März, April 2020 die Menschen gefragt, ob sie sich durch diese Krise in ihrer Existenz auch tatsächlich bedroht fühlen. Im untersten Einkommenszehntel sagten uns 40 Prozent die Corona-Pandemie, diese Krise bedroht uns, bedroht mich und meine Existenz. Im obersten Einkommenszehntel waren es gerade einmal zehn Prozent.“

Parallel mit dieser Unzufriedenheit ist es im Zuge der Pandemie auch zu einem dramatischen Anstieg an psychischen Belastungen unter den Beschäftigten gekommen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 02.07.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use