Demnächst auf O-TON.AT:

"Krebssterblichkeit hat um 21 Prozent abgenommen": Informationen für Betroffene beim Weltkrebstag

26.01.2016

© Tim Reckmann / pixelio.de

Rasante Fortschritte macht die Medizin bei der Behandlung von Krebs. Neue lebensrettende, oder lebensverlängernde Therapien sind für Betroffene in Österreich meist auch schnell verfügbar. Neue Medikamente und Therapien erfordern aber auch ein Mehr an Information für Patienten und Patientinnen. Am 9. Februar, dem Weltkrebstag, geben Expertinnen und Experten im Wiener Rathaus ausführliche Informationen an Betroffene weiter. Begleitend finden auch Vorträge für Ärzte statt. Gabriela Kornek, ärztliche Leiterin des Allgemeinen Krankenhauses Wien und Präsidentin des Vereins ‚Leben mit Krebs‘:

„Beginn ist um elf Uhr. Wir haben heuer wieder die Neuigkeiten zu den großen Krebserkrankungen: Darm-, Brust-, Prostata-, Haut- und Lungenkrebs, Leukämie und Lymphome. Es geht aber auch um andere Aspekte die für Menschen, die mit Krebs leben müssen, von Relevanz sind. Muss man eine Blutverdünnung nehmen? Hat man ein erhöhtes Thromboserisiko? Darf ich Impfen gehen? Muss ich mich Impfen lassen? Es ist ganz entscheidend, dass wir Patienten informieren, dass sie durch ihren Lebensstil ihr Leben mit Krebs entscheidend verbessern und verlängern können. Rauchen ist da nur ein Aspekt. Der Abschluss der Veranstaltung ist dann der Palliativmedizin gewidmet. Das ist uns ein großes Anliegen.“

Die Expertinnen und Experten berichten, dass 2015 ein gutes Jahr in der Medikamentenentwicklung war. Chemotherapien können immer häufiger durch sogenannte immunologische Tumortherapien ersetzt werden, die gezielt den jeweiligen Tumortypen bekämpfen. Tumorzellen können im Körper die Abwehr gegen sich selbst unterdrücken und sich so den körpereigenen Abwehrmechanismen entziehen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 14.12.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use