Demnächst auf O-TON.AT:

Jeder zweite Österreicher hat Schlafstörungen: Musik als Schlaftherapie für mehr Lebensqualität

15.03.2016

PourquoiPas/Pixabay.com

Jeder zweite Österreicher und jede zweite Österreicherin leidet an Schlafstörungen. Wie eine aktuelle Studie zeigt, sind davon auch immer mehr Kinder und Jugendliche betroffen. Die Kurzzeitfolgen sind eine massive Einschränkung der körperlichen und geistigen Aktivität, mittel- und langfristig können Schlafstörungen zu schweren Krankheiten wie Depressionen, Angstzuständen und Herzrhythmus-Störungen führen. Ein moderner und wirksamer Therapieansatz in der Schlafmedizin ist die Musiktherapie, die nicht nur die Symptome von Schlafproblemen, sondern auch deren Ursachen miteinbezieht. Prim. Dr. Heidemarie Abrahamian:

„Bei der Musiktherapie geht es nicht darum, dass man sich ein Klavier neben ein Bett stellt, und einen Pianisten engagiert, der einem Stücke vorspielt, die einem gut tun. Es geht darum, dass gewisse Sequenzen aus der Musik herausgenommen oder neu komponiert werden, die im Körper das Regulationssystem - zu dem auch im weiteren Sinne die Selbstheilungskräfte gehören - in Ordnung bringen. Es sind viele Funktionen des Körpers außer Takt, und mit Musiktherapie kann man nachweislich diese Systeme wieder in Ordnung bringen".

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass vor allem stressbedingte Störungen im Zusammenspiel zwischen Herz, Hirn und Nervensystem der Auslöser zahlreicher Krankheiten sind. Deshalb zielt die Musikmedizin auf die gezielte Herstellung eines Gleichklangs zwischen Herz und Hirn - genannt „Herz-Hirn-Kohärenz". Nur mit ausreichend hochqualitativem Schlaf sei der Mensch leistungsfähig, so die Leiterin des Forschungsprogramms für MusikMedizin, Vera Brandes:

„Um optimal Leistungsfähig zu sein, müssen unsere Regenerationsprozesse optimal funktionieren...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 14.12.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use