Demnächst auf O-TON.AT:

Viele Österreicher von Homöopathie überzeugt: Behandlung in allen Altersschichten

04.04.2016

© Dr. Peithner KG/Andreas Hofer

Homöopathische Behandlungen erfreuen sich in Österreich großer Beliebtheit. Wie eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmen GfK zeigt, wird die Homöopathie in allen Altersgruppen angewendet. Mit 62 Prozent sind es deutlich mehr Frauen, die sich für eine homöopathische Behandlung entscheiden. Ingesamt stimmen laut der Studie 63 Prozent der Männer und 78 Prozent der Frauen der Aussage zu, dass Homöopathika gut wirken. Auch wenn das Thema nach wie vor große Kontroversen hervorruft, sind die Österreicher und Östereicherinnen beim Thema Homöopathie sehr aufgeschlossen, so der Vorsitzende des Fachausschusses OTC (Over-the-counter-Arzneimittel), Homöopathie und Phytopharmaka bei der Pharmig, Martin Peithner:

„Österreich gehört, gemeinsam mit Frankreich und Deutschland, zu jenen Ländern, in denen die Homöopathie am tiefsten in der Gesamtmedizin verwurzelt ist. Österreich hat eine sehr gute Basis an homöopathischen Ärzten. In Österreich ist es auch eine rein ärztliche Methode, anders als in anderen Ländern, in denen das auch Heilpraktiker praktizieren dürfen. Deshalb sind viele Argumente, warum Homöopathie gefährlich sei, eben nicht anwendbar, weil es in Österreich von Ärzten durchgeführt wird".

Auch in der Behandlung von akuten Schmerzzuständen findet die Homöopathie häufigen Einsatz. Oft sind es solche Akutfälle, die Patienten und Patientinnen dazu veranlassen, sich in Behandlung zu gebeten - zum Beispiel Rückenschmerz bei der Gartenarbeit. Häufig stecken jedoch chronische Probleme hinter diesen Schmerzen, die zuerst mit schmerzstillenden Medikamenten behandelt wurden. Hier sieht sich die Homöopathie als nebenwirkungsfreie und kostengünstige Behandlungsoption als eine Alternative, die ohne Wechselwirkungen mit konventionellen Medikamenten einhergeht...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 14.12.2017

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Gassergasse 1/25
A-1050 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use