Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Syrische Aktivisten zu den jüngsten Vorfällen: Assads Aussagen seien "Widerwärtige Lügen"

07.04.2017

bycfotografem / pixabay.com

Der Krieg in Syrien erlebte am 4.April einen weiteren traurigen Höhepunkt. Der Giftgasangriff schockierte die Welt und niemand will die Schuld auf sich nehmen. Die Revolutionär-Kommunistische Organisation Befreiung(RKO-Befreiung) lud zu einer Pressekonferenz, um das Assad-Regime zur Verantwortung zu ziehen. Einer der Sprecher war Dr.techn. Haysam Hamoui, Aktivist der Freien SyrerInnen in Österreich, der mit den Aktivisten in Syrien engen Kontakt pflegt und von Augenzeugen direkt von den Angriffen erfuhr, Stunden bevor die Nachricht um die Welt ging:

"Das war so, dass gegen halb sieben in der Früh im Intervall von fünf und zehn Minuten vier Raketen in Chan Scheichun eingeschlagen sind, das ist eine Stadt in der südlichen Provinz Idlib. Eine Rakete von den vier war offensichtlich mit Sarin-Gas bestückt und der Augenzeuge meinte, dass alle Leute die dort gewesen sind im Abstand von 400 Metern gleich tot waren. Er hat auch über die Positionen, an denen sie eingeschlagen sind, berichtet. Zwei Raketen waren in der Nähe einer Bäckerei und der zweite Schlag war in der Nähe einer Volksschule. Das sind die Aussagen des Augenzeugen, die per Voicemessage gekommen sind."

Der Begriff "Bürgerkrieg" ist nicht mehr passend, so die Sprecher. Was als Revolution begann hat sich zu einem Krieg entwickelt, in dem fremde Nationen eingeladen werden mitzumachen. Diese Einmischungen brachten nur Unglück, so Michael Pröbsting, Sprecher der RKO Befreiung:

"Amerikanische Bomben, wie sie auch heute Nacht auf Syrien gefallen sind, bringen keine Freiheit für das Volk in Syrien. Es ist in Wirklichkeit ein außenpolitisches Manöver der Regierung Trump, um abzulenken von ihren eigenen Problemen, von ihrer Diskreditierung, ihrer geschundenen Glaubwürdigkeit...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Freitag, 19.07.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use