Demnächst auf O-TON.AT:

Krebshilfe über Gefahren der Sonneneinstrahlung: Frühe Diagnose und Individualprävention wichtig

10.08.2018

skin-care-1491363

Die Monate April bis September sind durch eine hohe Sonneneinstrahlung gekennzeichnet und führen zu einer intensiven Belastung durch UV-Strahlung. Gerade für Menschen, die tagtäglich im Freien ihrer Arbeit nachgehen, ist das eine enorme Herausforderung und kann zu Sonnenbränden führen, die das Risiko an Hautkrebs zu erkranken, erhöhen. Um auf diese Gefahren und umfassende Schutzmaßnahmen hinzuweisen, informiert die Österreichische Krebshilfe gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie, sowie der AUVA im Rahmen eines Aktionstages über den richtigen Sonnenschutz. Ort der Veranstaltung ist eine Baustelle der Baufirma Pittel+Brausewetter auf der Favoritenstraße, die ganztags mit Sonneneinstrahlung zu kämpfen hat. Mag. Martina Löwe von der Österreichischen Krebshilfe über diesen Aktionstag:

„Es war uns von der Österreichischen Krebshilfe wichtig, nicht nur der Alltagsbevölkerung Bescheid zu geben, sondern vor allen Dingen auch bei jenen Menschen, die tagtäglich im Freien unter der Sonne ungeschützt arbeiten, ein Bewusstsein zu schaffen, wie man damit umgeht, die hohe UV-Belastung zu minimieren. Was man alles tun kann und überhaupt einmal in die Gedanken zu bringen, sich zu schützen und in den Pausen den Schatten aufzusuchen. Das Wissen darüber hat sich in den letzten 30 Jahren schon verbessert, aber beim Verhalten sind wir noch immer nicht da, wo wir gerne wären. Sehr viele Menschen wissen darüber Bescheid, dass man einmal jährlich zum Hautarzt gehen sollte, aber viele tun das gar nicht. Also es geht uns darum auch wirklich die Aktivitäten zu steigern, die Menschen zum Hautarzt zu bringen, um zu schauen, ob man Frühformen erkennen kann.“

Hautkrebs ist heutzutage die häufigste Krebsart für Männer und Frauen, alleine im Jahr 2017 sind etwa 30...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 16.10.2018

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use