Demnächst auf O-TON.AT:

EU-weiter Austausch von Sozialversicherungsinformationen: Onlineplattform ist jetzt online

24.07.2019

Owen Beard / unsplash.com

Die Sozialversicherungen der einzelnen EU-Länder tauschen sich schon bald über ein europaweites elektronisches Datensystem aus – Österreich stellt dafür das IT-Programm zur Verfügung und startet mit Slowenien als erstem Land den Austausch. Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger sieht im ab sofort stattfindenden Informationsaustausch Verbesserungen für die soziale Sicherheit. Mit dem Plattform EGDA (elektronischer grenzüberschreitender Datenaustausch) werden auf EU-Ebene Informationen in den Bereichen Unfallversicherung, Pensionen, Arbeitslosigkeit, Pflege sowie Familie verarbeitet und ausgetauscht. Somit wird etwa das Beziehen von Leistungen im Ausland vereinfacht sowie für die Sozialversicherung einfacher nachvollziehbarer und damit abrechenbarer. Profitieren können beispielsweise Personen, die in einem anderen EU-Land medizinische Leistungen oder ihre Pension beziehen möchten. Einen weiteren Vorteil sieht Alexander Biach, Vorsitzender des Verbandsvorstandes der österreichischen Sozialversicherungsträger, in einer verringerten Betrugsanfälligkeit des elektronischen Systems:

„Mit dem elektronischen Sozialversicherungsaustausch europaweit schaffen wir es, dass wir viele Prozesse von den Gesundheitsverrechnungen, über Subventionen und vor allem bis hin zur Entsendung von Mitarbeitern rascher abwickeln. Das heißt ein Vorteil ist, dass es rascher und dass es sicherer geht. Früher hat man Briefe in der Gegend herumgeschickt, das war alles betrugsanfällig. Und dann wird es außerdem viel billiger. Wir haben bisher über zwei Millionen Briefe in der Gegend rumschicken müssen – wenn man die Briefe übereinandergelegt hat, war das ungefähr so hoch wie fünfmal der Stephansdom...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 17.11.2019

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use