Demnächst auf O-TON.AT:

Tag der Elementarbildung: 90% der Österreicher wünschen sich Bildungsvermittlung im Vorschulalter

24.01.2020

Stephen Andrews

50 Prozent der ÖsterreicherInnen und Österreicher halten die Vermittlung von Bildung bereits im Kindergarten für sehr wichtig, weitere 37% für eher wichtig. Damit schreiben fast 90% der Bevölkerung der Elementarbildung eine hohe Relevanz zu. Das ist das Ergebnis einer von INTEGRAL durchgeführten Studie im Auftrag des Österreichischen Berufsverbandes der Kindergarten- und HortpädagogInnen (ÖDKH). Unter Elementarbildung versteht man jene Bildung, die Kindern in der Krippe, in Kleinkindergruppen, im Kindergarten und im Hort vermittelt wird. Sandra Cerny, Studienleiterin bei INTEGRAL, über die wichtigsten Ergebnisse:

"50 Prozent also die Hälfte der Befragten bekennen sich dazu, dass die Bildung bereits in elementaren Bildungseinrichtungen sehr wichtig ist. Dann gibt es weitere 37 Prozent, die es für eher wichtig halten, und nur eine kleine Minderheit, die die Wichtigkeit nicht so hoch ansehen. Wenn wir uns die Bevölkerungsgruppen im Vergleich ansehen, dann zeigt sich, dass diese Wichtigkeit der Bildungsvermittlung im Kindergarten mit der eigenen Bildung zunehmend steigt und auch in großen Städten verstärkt vertreten ist. Ein besonders erfreuliches Ergebnis ist: Bei der ersten Messung Ende 2016, Anfang 2017 37 Prozent Zustimmung, also 37 Prozent haben Bildungsvermittlung im Kindergarten damals für sehr wichtig gehalten. Das ist seither kontinuierlich gestiegen und wir liegen jetzt bei 50 Prozent. Das ist eine Steigerung um ein gutes Drittel. Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis und zeigt auch die erfolgreiche Arbeit des ÖDKH."

Die wichtigste Forderung der Befragten: Der Bund sollte mit einem bundesweiten Gesetz und entsprechender Finanzierung in ganz Österreich eine gleich hohe pädagogische Qualität ermöglichen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 18.02.2020

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use