Demnächst auf O-TON.AT:

IMAS-Studie: Multikrisen zeigen Einfluss auf das Leben und das Vorsorgeverhalten der Menschen

10.01.2023

Marlena König

Die Corona-Pandemie, der Ukraine-Krieg, eine explodierende Inflation und der Klimawandel sind Herausforderungen, die momentan alle Menschen im Land treffen. Umstände, die sich nicht nur finanziell bemerkbar machen, sondern mittlerweile Auswirkungen auf sämtliche Lebensbereiche der Österreicher:innen haben. Das ergab eine Umfrage von IMAS Austria, im Auftrag von Erste Bank, Sparkassen und Wiener Städtische. Gerda Holzinger-Burgstaller, Vorstandsvorsitzende Erste Bank:

„Bereits rund ein Viertel der Menschen sagen, es gibt ein, zwei Bereiche wo ich mich einschränken muss. Für rund ein Drittel der Menschen gibt es aber auch schon sechs Bereiche oder mehr, wo sie Auswirkungen in ihren täglichen Lebensgewohnheiten sehen. Wir haben zwei Bereiche, die hier hervorstechen: Das ist einerseits die erhöhte Achtsamkeit, wenn es um den täglichen Einkauf geht. Hier sagen Menschen, sie schauen schon mehr auf die Preise, sie müssen mehr auf Angebote schauen. Und auch ein zweiter – ganz anderer Bereich – ist der Energiebereich. Menschen gehen achtsamer mit Licht um. Das war ein Punkt der mit 86 Prozent auch hervorgestochen ist. Etwas abgeschlagen, aber mit 63-77%, immer noch sehr hohe Werte betreffen jene Menschen, die sagen, sie müssen sich im Konsum einschränken. Das kann einerseits der Kauf von Bekleidung sein, das kann Essen gehen, ins Kino gehen, ins Theater gehen, sein. Klassische Konsumausgaben also, wo es bei vielen Menschen schon zu einer Einschränkung kommt.“

Befragt man die Österreicher:innen was ihre Erwartungen in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung und eine mögliche Veränderung der persönlichen Lebensqualität in den kommenden Monaten betrifft, gehen 73 Prozent (+21%) von einer Verschlechterung aus, 16 Prozent erwarten ein Gleich- bleiben und lediglich 9 Prozent eine Verbesserung...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 30.01.2023

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use