Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Jeder 10. Österreicher leidet an Diabetes: Frühzeitige Erkennung kann Leben um 14 Jahre verlängern

07.11.2023

Mykenzie Johnson

Am 14. November ist Weltdiabetestag. Das Ziel dieses Tages ist es auf die globale Verbreitung und die großen Risiken dieser schweren Erkrankung aufmerksam zu machen. Allein in Österreich ist jeder zehnte Erwachsene von Diabetes Mellitus Typ 2 betroffen. Die Stoffwechselerkrankung wirkt sich auf alle Organe des Körpers aus. In besonderem Ausmaß betroffen sind das Herz und die Nieren. Denn hoher Blutzucker schädigt Herz und Nieren und schwache Nieren schädigen dann das Herz zusätzlich. Prim. Univ.-Prof. Dr. Martin Clodi, Präsident der ÖDG und Vorstand der Abteilung für Innere Medizin in Konventhospital Barmherzige Brüder Linz:

„Diabetes ist nicht nur in Österreich ein großes Thema. Diabetes ist eine genetisch festgelegte Erkrankung, die aufgrund unseres - Gott sei Dank bestehenden Wohlstandes - , Übergewicht und Bewegungsmangel zunehmend in jüngeren Jahren auftreten lässt und daher dazu geführt hat, dass derzeit zwischen sieben und 850.000 Menschen in Österreich an Diabetes erkrankt sind. Und das Problem Diabetes ist nicht nur der hohe Blutzuckerspiegel, sondern es kommt zu gewaltigen Komplikationen. Das ist die Nierenerkrankung, die Herzerkrankung, die Herzinsuffizienz, der Herzinfarkt, der Schlaganfall, die Augenerkrankung und vieles mehr.“

Es gibt zahlreiche Risikofaktoren, wie die Erkrankung erstgradiger Verwandter, Übergewicht, köperliche Inaktivität oder chronischem Tabakkonsum. Es gibt aber auch Strategien, wie man sein Risiko an Diabetes zu erkranken minimieren kann. Priv. Doz. Dr. Michael Resl, Erster Sekretär der ÖDG und Oberarzt in der Abteilung für Innere Medizin im Konventhospital Barmherzige Brüder Linz

„Neben dem genetischen Risiko, das man mitbekommt, hat man natürlich enorme Möglichkeiten, das Diabetes Risiko zu reduzieren...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 18.06.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use