Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

05.06.07 - " Energiesparlampen reduzieren Kosten auf ein Fünftel"

05.06.2007
070605proell.jpg Mit [[Energiesparlampen]] kann man bis zu 80% der Beleuchtungskosten einsparen. Ganz nebenbei trägt man, durch einen geringeren Energieverbrauch,  so auch noch zum Klimaschutz bei. Umweltminister Pröll legt deswegen den Umstieg nahe.

„Die einfachste Klimaschutzmaßnahme ist der Tausch von [[Glühlampen]]. Wenn man es sich genauer ansieht, dann zeigt sich, dass nur 5% der Energie einer Glühbirne als Licht abgegeben wird. Der Rest ist ungesteuerte Wärme. Das Ministerium geht hier voran. Bald haben wir zu 100 Prozent umgestellt."

In Österreich sind noch immer rund 80% der Beleuchtung in Privathaushalten mit der ineffizienten Technologie der klassischen Glühlampe versehen. Dabei sind die heutigen Energiesparlampen keineswegs die großen, unförmigen Teile, die sie noch vor ein paar Jahren waren. Andreas Schwarzenberger von Philips Österreich bestätigt das.

„Heute gibt es sie in allen möglichen Formen. Sie haben  eine optimale [[Lichtausbeute]] und ein angenehmes [[Farbspektrum]]. Gleichzeitig kann man Geld sparen und die Umwelt schonen. Ein durchschnittlicher Haushalt hat rund 15 Lichtpunkte. Ein Tausch bringt von 100 bis 180 Euro im Jahr. Außerdem spart man pro Lampe circa 29 kg [[CO2]]-Ausstoss ein."

Würde die gesamte Beleuchtung in Österreich, also private, öffentliche und gewerbliche, auf Energiesparlampen umgestellt werden, käme das einer CO2-Einsparung von 1,4 Millionen Tonnen pro Jahr gleich...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use