Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

13.06.07 - Wiener Privatklinik: „Wie gutes Essen zur Genesung beiträgt!“

13.06.2007
{mosimage}Spitalkost bedeutet heutzutage oftmals Mangelernährung, erklärt Primar Walter Ebm, Vorstand der [[Wiener Privatklinik]]. Viele Patienten würden daher mit dem Spitalessen zu Recht etwas Unangenehmes assoziieren, Eckpunkte seien oftmals die triste Optik, fehlender Geschmack und mangelnde Rücksichtnahme auf persönliche Wünsche. Als Grund für diese Vernachlässigung vieler Krankenhäuser führt Ebm vor allem die oft schlechte finanzielle Situation an:

„In der heutigen Zeit der Kostenminimierung versucht jeder mit Modellen wie Catering und Großküchen, durchzukommen, da kann die Qualität nicht in der Klasse spielen. Da bekommen Sie eine Durchschnittskost, die kann mal besser, mal schlechter sein, aber sie bleibt Durchschnittskost!"

Internationale Studien, so Ebm weiter, würden belegen, dass sehr viele Patienten im Spital schlecht ernährt ankommen, dass auch die Spitalskost, auch in öffentlichen Spitälern, nicht immer zum Besten gehört. In der Wiener Privatklinik möchte man daher besonderen Wert auf die Verpflegung der Patienten legen, daher hat man sich für Kooperation mit dem namhaften Hotel „Imperial" entschlossen, bestätigt Privatklinikvorstand Ebm:

„Wir haben uns hier zu einem weiteren Schritt entschlossen, indem wir hier noch ein besonderes Menü anbieten. Und das wollen wir zusammen mit der Küche des [[Hotels Imperial]] machen!"

Diese Maßnahme komme nicht zuletzt deswegen, weil „gutes Essen" durchaus für das Wohlbefinden der Patienten wichtig sei und damit auch zur Genesung beitragen kann, erklärt Primar Ebm...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use