Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

14.06.07 - Wiener Albertina gibt Einblicke in Australische Kunst

14.06.2007
{mosimage}Mit der „Australian Aboriginal Art" zeigt die [[Wiener Albertina]] eine Ausstellung des amerikanischen Kunstsammlers Donald Kahn. Als einer der ersten, welche die ästhetische Vielfalt und den Reiz der „Aboriginal-Kunst" entdeckt und zusammengetragen haben, hat Kahn aus seiner Sammlung ca. 35 großformatige Bilder für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Für den Direktor der Albertina, Klaus-Albrecht Schröder, bietet die Ausstellung die Möglichkeit, einen der wenigen „echten" [[Philantropen]], also jenen, die im Dienste der Menschheit handeln, kennenzulernen:

„Es gibt dafür keinen besseren Zugang, als deren Kunstsammlungen zu betrachten! Zwei Monate gibt es jetzt diese Möglichkeit und wenn man sich die große Sammlung aus unseren Beständen ansieht, dann erfasst man vielleicht auch ein bisschen, was es heißt, solch eine Kunst erstmals zu sehen, diesen Schock zu erleben und damit den Verlauf der Kunstgeschichte vielleicht auch ein bisschen zu verändern!"

Die Kunst der [[Aboriginals]], der australischen Ureinwohner, sei sehr modern, lebendig und dynamisch, betont Elisabeth Jaquemar, Vertreterin der Australischen Botschaft in Wien. Und das, obwohl sie mehr als 40.000(!) Jahre in der Geschichte zurückreicht. Für Eva Seller, vom australischen Tourismusverband, steht hinter der Ausstellung jedoch mehr als bloß das Betrachten von Kunst:    

„Die Kunst, die hier gezeigt wird, ist eine wunderbare Brücke zum Land Australien. Die Kunst stammt von Aboriginals, aus dem Herzen Australiens. Die Kunst soll dazu inspirieren, sich selbst in Australien ein Bild davon zu machen, wo die Aboriginals herkommen, die Farben und was es vor Ort bedeutet!"

Die Bilder der Albertina-Ausstellung, so Seller weiter, würden dabei oftmals bildliche Überlieferungen darstellen, um Geschichte weiterzugeben...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use