Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

06.07.07 - Sind Österreichs Wirte für die Zukunft vorbereitet?

06.07.2007
070706hotel.jpg Österreichs Gastwirte und Hoteliers sind schlecht auf die Zukunft eingestellt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Das kann natürlich Folgen haben, angesichts der Tatsache, dass jeder dritte Arbeitsplatz in Österreich direkt oder indirekt mit dem [[Tourismus]] zusammenhängt. Allein im Jahr 2006 wurden in Österreich 30,1 Mio. Gäste bewirtet. Andreas Leitgeb, von der Unternehmensberatung TPA Horwath, meint, dass die Unternehmer zwar wissen, worauf es ankommt, aber ihr Wissen schlecht umsetzen.

„Die Top 3 sind Hygienestandards, gut ausgebildetes Personal und gutes Management. Das Ergebnis ist nicht überraschen, aber interessant ist die Frage auf welchen Grundlagen der Betrieb geführt wird. Die Leute sagen gutes Management ist wichtig, aber nur 47% benützen effektive Wirtschaftsmethoden."

Entsprechend der beeindruckenden Zahlen von 19,37 Mio. Nächtigungen im Jahr, wissen die Wirte und Hotelbesitzer um ihre Wichtigkeit. Mag. Daniel Mercsanits vom TPA Horwath kann dies nur bestätigen.

„Neun von 10 Befragten geben an, dass das Gewerbe einen hohen Stellenwert für Österreich hat. Über 60% sehen sogar einen sehr hohen, allerdings ist jeder 5. mit der Situation unzufrieden."

Um dieser Unzufriedenheit entgegen zu wirken empfiehlt Leitgeb konkrete Maßnahmen. In der Studie wurde zum Beispiel auch gefragt, ob Kundenzufriedenheit gemessen wird.

„Das Ergebnis war, dass nur jeder Zweite nachfragt, und da sind es vor allem die größeren Betriebe...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use