Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

25.07.07 - Kdolsky startet Anti-Alkohol Kampagne für Jugendliche!

25.07.2007
{mosimage}In den kommenden fünf Wochen wird die Kampagne „Think before you drink" an mehreren Badeseen und Freibädern in ganz Österreich halt machen. Über 1.300 Kinder und Jugendliche sind im Jahr 2006 mit einer schweren Alkoholvergiftung in das Krankenhaus eingeliefert worden, mit ein Grund für Gesundheitsministerin Kdolsky, vor Alkoholmissbrauch zu warnen, durch Aufklärung und Zugang auf Jugendliche:

„Im Prinzip besteht diese Bäder-Tour aus Unterhaltungs- und Informationseinheiten. Wir haben im Mittelpunkt einen Showtruck mit Bühne, wir haben diverse Bands und DJ´s. Wir bieten außerdem einen Informationsstand des Ministeriums an, wo Experten für Jugendliche zur Verfügung stehen, um über Auswirkungen von Alkoholmissbrauch zu informieren!".

In der Frage der Ausweise für Jugendlichen sei man derzeit in der Verhandlungsphase mit den Ländern, berichtet Kdolsky. Es gehe nun darum, von den Ländern noch die notwendigen Informationen zur Gestaltung zu bekommen. Was die Rückforderungen des Kindergeldes bei Überschreitung der Zuverdienstgrenze betrifft, gibt sich Kdolsky zuversichtlich, auf dem richtigen Weg zu sein:

„Ich habe mit vielen Müttern gesprochen und diese sagen mir, dass sie sehr wohl informiert worden sind, dass sie, wenn sie über die Zuverdienstgrenze verdienen, mit Rückzahlungen rechnen müssen! Es gibt jedoch die Möglichkeit, im Fall von Notfällen hier Ratenzahlung möglich zu machen, teilweise auch sogar Teil- oder Vollverzicht!".

Man habe sich aber darauf geeinigt, so Kdolsky weiter, dass in Zukunft bei Überschreitungen nur noch der Differenzbetrag zurückgefordert werde...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use