Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

09.08.07 - Rechtsanwälte fordern „Ehe-ähnlichen“ Rahmen für Gleichgeschlechtliche!

09.08.2007
{mosimage}Veränderungen im familiären und partnerschaftlichen Zusammenleben brauchen gesetzliche Maßnahmen, um diese rechtlich absichern zu können. Gerhard Benn-Ibler, Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages (ÖRAK), spricht sich dabei für eine gesetzliche Regelung einer gleichgeschlechtlichen [[Partnerschaft]] aus, die einer [[Ehe]] angenähert sein sollte:

„Wir meinen, dass es für gleichgeschlechtliche [[Lebensgemeinschaft]]en einen Ehe-ähnlichen Rahmen geben sollte. Wir glauben, dass es sinnvoll ist, eine Regelung zu finden, eine Partnerschaft offiziell eintragen zu lassen!".

Um bestimmte Rechte und Ansprüche zu erhalten sei, so Benn-Ibler weiter, diese offizielle Eintragung unbedingt notwendig. Ausgeschlossen von diesen Möglichkeiten seien Partnerschaften mit Minderjährigen, Partner in bereits bestehenden Ehen, oder Partnerschaften. Rechtlich umgesetzt, würde die neue Eintragung für gleichgeschlechtliche viele Möglichkeiten, aber vor allem auch Absicherung bringen:

„Es geht um gemeinsames wirtschaften und wohnen, aber auch um die gegenseitige Fürsorge und Unterstützung, sowie Aufteilung der Aufgaben einer Partnerschaft. Wir glauben, dass es richtig ist, so wie in der Ehe eine Gütertrennung vorzuziehen, es soll auch eine Regelung von Vermögen und Unterhalt möglich sein!".

Bisher würden zwar zahlreiche gesetzliche Regelungen für Partnerschaften existieren, egal ob hetero-, oder homosexuell, die bestehenden Regelungen seien jedoch zumeist für gleichgeschlechtliche Paare diskriminierend, so Waltraute Steger, Vizepräsidentin des Rechtsanwaltskammertages...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 18.06.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use