Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

13.08.07 - Wiener Börse: Kein Schaden für Lebensversicherungen oder Pensionen

13.08.2007
070813boerse.jpg Das Platzen der amerikanischen [[Immobilienblase]] hat die internationalen Börseplätze erschüttet. Auch die [[Wiener Börse]] hat hohe Einbußen hinnehmen müsse. Der Vorstandsprecher Dr. Heinz Schaller zur Situation der letzten Wochen.

„Der [[ATX]] ist in den letzen zwei bis drei Wochen um 500 Punkte gefallen. Das sind 10 Prozent. Das ist viel aber im  Mai und im Juni 2006 ist er innerhalb weniger Wochen um 20 Prozent gefallen und hat sich dann wieder erholt."

Doch er vermutet, dass die Talsohle der Krise noch nicht erreicht ist. Das ist für ihn aber kein Grund zur Sorge, sondern eine normale Marktreaktion.

„Ich glaube nicht, dass es abgefangen ist. Es gibt immer große Ausschläge wenn Unsicherheiten am Markt auftreten. Auf große Aufwärtsbewegungen folgen ebensolche Abwärtsbewegungen und umgekehrt. Ob die Krise bereinigt ist wird sich erst zeigen."

Schaller will auch nicht über den schlimmsten aller möglichen Fälle, das Worst-Case-Scenario, spekulieren. Dafür ist für ihn noch zu viel unklar.

„Ich traue mich nicht zu beurteilen, was dass sein kann. Es muss alles auf den Tisch was an schlechten Krediten bei Banken aufliegt. Wenn man dann sieht, dass alles erkannt ist wird es sich beruhigen."

Auf jeden Fall gibt Schaller Entwarnung für all jene, die sich um ihre Lebensversicherungen oder privaten Pensionsvorsorgen sorgen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Mittwoch, 21.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use