Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

31.08.07 - Jedes zweite Kind hat Karies

31.08.2007
070831kdolsky.jpg Jedes zweite Kind in Österreich hat [[Karies]]. Damit sich das ändert, weisen Gesundheitsministerin [[Andrea Kdolsky]] und die Zahnärztekammer  auf die Wichtigkeit von Pflege und Vorsorge hin. Gerade Erwachsene können hier viel bewirken meint die Ministerin.

„Der regelmäßige [[Zahnarzt]]besuch ist wichtig. Schon ab dem 6. Monat bekommt ein Kind Milchzähne. Diese müssen geschützt werden. Es geht auch darum die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen und Horrorszenarien zu vermeiden. Durst sollte man mit Wasser oder ungesüßtem Tee stillen. Milchflaschenkaries wird oft unterschätzt. Man sollte Zahnpasta mit [[Fluorid]] verwenden. Diese kann kleine Schäden reparieren. Außerdem ist das Putzen der Zahnzwischenräume wichtig."

Im Alter überwiegen dann [[Zahn]]fleischprobleme. Ein Drittel aller Österreicher  leidet unter Entzündungen oder Schwund. Das kann auch Auswirkungen auf den Rest des Körpers haben warnt Kdolsky.

„Letztendlich haben Erwachsene vermehrt Zahnfleischbeschwerden. Da kommt es dann auch zu allgemeinen Krankheiten. Das kann bis zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Zuckerkrankung führen. Es sind auch Komplikationen bei der Schwangerschaft möglich."

[[Prophylaxe]] durch regelmäßige Zahnarztbesuche und professionelle Mundhygiene ist hier das beste Mittel um Erkrankungen zu vermeiden. Dr. Wolfgang Müller, Experte der Zahnärztekammer, erklärt den Unterschied zu anderen körperlichen Gebrechen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.04.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use