Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

03.09.07 - BA-CA Kunstforum eröffnet Ausstellung: „wann immer vorerst“!

03.09.2007
{mosimage}Unter dem Titel „wann immer vorerst" eröffnet die neue Ausstellung im [[Bank Austria-Creditanstalt Kunstforum]] und präsentiert Werke aus der unternehmenseigenen Sammlung - einer der bedeutendsten privaten Sammlungen österreichischer Kunst nach 1945. Schwerpunkt, so Anton Kolarik, Leiter der Public Relations der [[BA-CA]], liegt dabei auf zeitgenössischer Kunst aus Österreich:

„Wir kaufen pro Jahr zwischen 50 und 70 Arbeiten von jungen Künstlern an, derzeit umfasst unsere Sammlung rund 10.000 Arbeiten, der Versicherungswert liegt bei rund 20 Millionen Euro!".

Wesentlicher Hintergrund der Sammlung, so Kolarik weiter, sei die Unterstützung und Förderung der Künstler und Gestalter der Werke, ein zweite Grund sei die Förderung der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst. Alle Bilder der Sammlung sind dabei über die Büros und Filialen der BA-CA verteilt. Den Titel der Ausstellung, „wann immer vorerst", hat die Kuratorin der Sammlung, Ariane Neuberger, dabei mit besonderem Hintergrund gewählt:

„Wann immer vorerst ist aus einem Kunstwerk entnommen und bildet auch die Prämisse der Sammlung, und zwar, das Bestreben, ein qualitätvolles Kunstwerk zu entdecken, bevor der allgemeine Kunstmarkt sie entdeckt!".

Die Ausstellung selbst, so Neuberger weiter, bietet einen Querschnitt der Sammlung der letzten sechs Jahre, aber auch einen Überblick über die Entwicklung des Kunstschaffens der letzten 15 Jahre. Das Kulturengagement der Bank Austria-Creditanstalt soll dabei die eigenen Unternehmenswerte als „Spiegelbild" nach außen tragen, wie die Kuratorin betont:

„Werte, wie Beständigkeit und Verlässlichkeit, die für eine Bank sehr wichtig sind, werden im kulturellen Bereich realisiert, indem auf dauerhaftes Engagement gesetzt wird...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 22.04.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use