Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

18.10.07 - Trinkwasser: Kostbare Quelle in Gefahr?

18.10.2007
071018wasser.jpg 80 Prozent der Österreicher halten unser [[Trinkwasser]] für „gut „ oder „sehr gut". Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Damit das so bleibt und die Versorgungssicherheit auch in Zukunft gewährleistet ist, wird ständig gearbeitet. So auch heute auf einem Symposium des Landes Niederösterreich und des Umweltdachverbandes.  Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Umweltdachverbandes, erklärt was derzeit getan werden muss.

„Es gibt enorm viel zu tun. Die EU-Wasserrahmenrichtlinie verpflichtet uns, unsere Gewässer bis 2015 in einen einwandfreien Zustand zu bringen. Wir haben 4.000 Flusskilometer die nicht in Ordnung sind. Da ist enorm viel zu tun. Wir müssen cirka 2,6 Milliarden Euro investieren."

Jeder Österreicher verbraucht pro Tag durchschnittlich 135 Liter Wasser. Somit ist Wasser auch ein wichtiger politischer Faktor. Die großen Bedenken, es könnte zu einem Ausverkauf des [[Wasser]]s kommen sind jetzt allerdings vom Tisch, bestätigt der niederösterreichische Landesrat Josef Plank.

„Dieses Thema ist vom Tisch. In der neuen Verfassung ist das ganz klar geregelt. Es ist den [[Region]]en freigestellt wie sie ihre Wasserversorgung regeln wollen. In Österreich hat hier die öffentliche Hand das Sagen."

Auch abseits der Qualität des Trinkwassers gibt es einiges zu tun. Für die Zukunft denkt Heilingbrunner hier vor allem an mögliche Hochwasser, auch bedingt durch den Klimawandel...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 18.05.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use