Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

18.10.07 - Lopatka: "Erfolgreiche Integration durch Breitensport "

18.10.2007
071018sport.jpg [[Sport]] ist einer der großen völkerverbindenden Faktoren. Deswegen setzt Österreich auch auf diesem Gebiet Maßnahmen zur Integrationsförderung. Sportstaatssekretär [[Reinhold Lopatka]] schildert die große Aufgabe.

„Wir haben in Österreich rund 800.000 Ausländer. Seit 1980 waren es 476.000 [[Einbürgerung]]en. Eine große Anzahl der hier lebenden Menschen sind zu uns gekommen, ob als Zuwanderer oder Asylsuchende. Das Entscheidende ist, dass wir es schaffen hier im Sport Akzente zu setzen die man als vorbildlich bezeichnen kann."

Durch die Zusammenarbeit von Innenministerium, Sportststaatssekretariat und  dem Österreichischen Integrationsfonds werden verschiedene Projekte im Breiten- und Vereinssport vorangetrieben. So bemüht sich das Projekt LISA etwa um Antirassismusarbeit. Ein anderes Projekt entwickelt ein Fan-Betreuungsprogramm für die EURO 2008. Alexander Janda, Geschäftsführer des Integrationsfonds, sieht gerade im Sport viele Chancen auf ein geglücktes Miteinander.

„Sport ist eine Möglichkeit Differenzen zu überwinden und Begegnung zu schaffen wo keine ist. Die Österreicher sind ja bekanntlich Vereinsmeier. Die Migranten sind auch sehr aktiv, aber die Welten begegnen sich nicht. Gerade im Sport könnte Schwellenangst abgebaut werden."

Es ist auch wichtig ein offizielles Zeichen zu setzen. Darum hat Reinhold Lopatka an eine Anerkennung von Integrationsbemühungen im Sport gedacht...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 18.05.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use