Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

17.10.07 - "A Faire Milch" für hochwertige Milch in Österreich

17.10.2007
071017ig.jpg Täglich müssen in Österreich 15 Milchbauern zusperren. „A faire Milch" soll das mit einem Aufpreis von 10 Cent pro Liter verhindern. Gleichzeitig soll damit auch die Versorgung der Österreicher mit qualitativ wertvoller [[Milch ]]gesichert werden. Nach einem Jahr kann Ewald Grünzweil, Obmann der IG Milch, nun eine erst erfolgreiche Bilanz ziehen.

„Es wurde von den Experten gesagt, dass in drei Monaten keiner mehr darüber sprechen wird. Das hat uns getroffen weil unser Herzblut und unsere Sicht drinstecken. Wir haben einfach daran geglaubt und heute sind wir so weit, dass wir die erste Auszahlung aus diesem Projekt hatten."

Es konnten insgesamt 190.000 Euro an die Vertragspartner ausgezahlt werden. Ziel der Initiative ist es, den Bauern einen Nettopreis von 40 Cent pro Liter zahlen zu können. Der derzeitige Durchschnitt liegt bei 31, 5 Cent. Gab es 1995 noch 82.000 Milchbetriebe in Österreich, sind es heute nur noch 38.000. Ohne Gegenmaßnahmen wir diese Entwicklung ungebremst fortschreiten, glaubt Grünzweil.

„Am Ende der Entwicklung steht die industrielle Erzeugung und das ist sicher nicht im Sinne der Konsumenten. Die größte  Sicherheit hat man bei Klein- und Mittelbetrieben wie hier in Österreich."

Um auf die Probleme der Milchbauern in ganz Europa aufmerksam zu machen, werden in der nächsten Zeit europaweit lebensgroße, bunte Kühe aufgestellt. Allein in Österreich werden es 300 sein...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 18.05.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use