Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

13.09.12 - GLOBAL 2000 deckt auf: Bisher höchste Pestizidbelastung in Österreichs Grundwasser

13.09.2012
130912wassertext.jpg
Seit dem Frühjahr 2011 ist bekannt, dass das Korneuburger Grundwasser massiv mit Pestiziden belastet ist. Bei Untersuchungen stellte sich nun heraus, dass eine zusätzliche, bislang der Öffentlichkeit nicht bekannt gemachte Belastung durch das Herbizid Clopyralid vorliegt. Proben an einer Filteranlage zeigten zudem, dass das seit dem Frühjahr 2011 im Zuge von Sanierungsmaßnahmen des Pharma- und Pestizidherstellers „Kwizda“ über Sperrbrunnen abgepumpte und in den Donaugraben eingeleitete Wasser ebenfalls große Mengen an Pestiziden enthält. Helmut Burtscher, Umweltchemiker bei GLOBAL 2000, dazu:
 
„Unserem Wissen nach wurde in Österreich noch nie eine Pestizidbelastung im Grundwasser festgestellt, die mit der hier vorliegenden vergleichbar wäre, nämlich 570-mal über dem Trinkwassergrenzwert beziehungsweise dem Aktionswert, ab dem Grundwasser als pestizidbelastet angesehen wird. Insgesamt wirft der ganze Fall sehr sehr viele Fragen auf. Wie konnte es kommen, dass ein kontaminiertes Gebiet, wie in Korneuburg, eineinhalb Jahre lang saniert wird, hunderte Analysen gemacht werden, und man nicht feststellt welche Pestizide in dem Wasser sind. So ein Pestizidscreening, eine Analyse mit der ich Information erhalte, welche Pestizide im Wasser drinnen sind, kann jeder in Auftrag geben. Kostet zwischen 300 und 600 Euro und dass die Behörde das nicht veranlasst hat, grenzt an einen Skandal.“
 
Die beiden Wirkstoffe bauen sich nur langsam in der Umwelt ab, hierbei werden Insekte geschädigt und die Wirkung der Pestizide richtet sich gegen Pflanzen...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 01.10.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use