Demnächst auf O-TON.AT:

„Österreichs KMU machen sich krisenfit“: Gedämpfter Optimismus, aber keine Angst vor Zukunft

19.11.2012

Die wirtschaftliche Dynamik der österreichischen KMU, der kleinen und mittleren Unternehmen, hat abgenommen und wird aller Voraussicht nach auch in Zukunft weiter abnehmen. Das geht aus dem Creditreform Klimabarometer hervor. Während das Stimmungsbarometer der mittelständischen Wirtschaft vor einem Jahr noch bei 10,7 Punkten notierte, liegt es aktuell bei nur mehr 9,5 Punkten. Im Vergleich zum Frühjahrswert, der bei 17,4 Punkten lag, ist die Stimmung Österreichs mittelständischer Unternehmen noch deutlich getrübter. Während man zwar nicht jubelnd in die Zukunft sieht, ist man dennoch gut gerüstet, so Rainer Kubicki, Geschäftsführer der Creditreform Österreich:

„Bisher – das haben wir auch in früheren Untersuchungen gezeigt – sind die österreichischen KMU überdurchschnittlich gut unterwegs gewesen. Jetzt scheinen sich die Stimmung und auch die Lage einzutrüben. Die allgemeine Krisensituation, in der wir uns befinden, schlägt jetzt offensichtlich doch auch auf den Mittelstand durch. Bezogen auf Deutschland stehen wir deutlich besser da, insbesondere bezogen auf die Eigenkapitalausstattung. Das ist ein ganz wesentlicher Punkt für die Krisenresistenz eines Unternehmens.“

Obgleich die Eigenkapitalausstattung der österreichischen KMU sehr gut ist, klagen mittlerweile über 60 Prozent der Mittelständler über verschärfte Finanzierungsbedingungen durch die Banken. Rund 93 Prozent der Befragten geben an, dass Banken ihrem Unternehmen den Kredit aufgrund von zu wenig Sicherheiten verwehrt hätten. Auch die Kreditzinsen seien in den vergangenen Monaten gestiegen, wie rund 30 Prozent der Befragten erklärten. Die Experten der Creditreform gehen davon aus, dass aufgrund der erschwerten Finanzierungssituation durch Banken der Lieferantenkredit wieder vermehrt an Aktualität gewinnen könnte...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Sonntag, 27.11.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use