Demnächst auf O-TON.AT:

Heuer bereits sechs Tonnen illegale Pyrotechnik konfisziert: Wie Silvester sicher abläuft

28.12.2012

Alkohol, gutes Wetter und pyrotechnische Erzeugnisse sind für viele Menschen der Garant für eine gelungene Silvesternacht. Doch Feuerwerksraketen und Böller können bei unsachgemäßer Verwendung lebensgefährliche Geschosse werden, die jedes Jahr viele Menschen in Krankenhäusern bringen. Geht bei sachgemäßer Verwendung von zugelassenen Feuerwerkskörpern für Normalverbraucher nur eine sehr geringe Gefahr vom Produkt selbst aus, ist die Sicherheit bei billigen, in Österreich nicht zugelassenen Erzeugnissen nicht gewährleistet. Der Pyrotechniksachverständiger des Entschärfungsdienstes, Thomas Csengel, warnt vor Produkten aus zweifelhaften Webshops, meist aus östlichen EU-Ländern sowie unseriösen Händlern im Grenzraum der Tschechischen Republik, da auch bei vorsichtiger Handhabung eine erhebliche und unkalkulierbare Gefahr ausgehe. Csengel dazu:

"Grundsätzlich sollten Sie nur pyrotechnische Gegenstände verwenden, die dem Pyrotechnikgesetz entsprechen. Das heißt, wenn sie sich nicht sicher sind, dann beim seriösen Fachhändler diese besorgen. Sie sollten sich die Gebrauchsanweisung genau durchlesen und sich auch danach halten und richten sowie die Sicherheitsabstände genau einhalten. Sie sollten die Gegenstände nur so verwenden, wie diese vorgesehen sind, also widmungsgemäß verwenden. Und letztlich für sich selbst und die Umwelt ein großes Verantwortungsbewusstsein entwickeln."

Allgemein gibt es zum Abfeuern von Feuerwerksraketen einige Dinge zu beachten, welche die Chance auf einen heil überstandenen Neujahrstag stark erhöhen. Der Pyrotechniksachverständiger des Entschärfungsdienstes, Helmut Szagmeister, dazu:

"Man sollte sich die Zeit nehmen und das Feuerwerk schon im Vorfeld aufbauen und nicht fünf Minuten vor 12...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 03.12.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use