Demnächst auf O-TON.AT:

Hohe Ziele der ÖVP: Spindelegger will Österreich zum familienfreundlichstes Land Europas machen

19.12.2012

Die ÖVP setzt vor Weihnachten wieder verstärkt auf Familienpolitik: Das Ziel ist es familienfreundlichste Land Europas zu werden. Die Maßnahmen, die dafür gesetzt werden müssen, erstrecken sich von der Erhöhung der Frauenerwerbsquote, über die qualitative und quantitative Verbesserung von Kindergartenbetreuungsstätten bis hin zu Beihilfen für Studierende. Vor allem zentral für die ÖVP ist die leichtere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Michael Spindelegger, Vizekanzler und Bundesparteiobmann der ÖVP zu den nächsten Schritten in puncto Familienpolitik:

„Wir werden einen Schritt nach den anderen setzen. Wir wollen im nächsten Jahr einen Fortschritt erzielen bei den 4jährigen, was den Kindergarten anbelangt, also ein zweites verpflichtendes Kindergartenjahr für diejenigen die es brauchen. Wir wollen die Familienleistungen erhöhen, das heißt, dass wir's vereinfachen, aber auch erhöhen was Familienbeihilfe betrifft, was die Möglichkeiten betrifft vom Staat Unterstützung zu kriegen. Und wir wollen zum Dritten, dass wir auch die Erwerbsquote der Frauen steigern durch ein besseres Angebot an Familienbetreuung in den Kindergärten, aber auch ganz speziell in Unternehmen, die selber dafür sorgen durch Arbeitszeiten die flexibler werden, dass Frauen auch diesen Erwerbsprozess bewerkstelligen können.“

Konkret heißt das, dass Studierenden ab dem nächsten Studienjahr eine direkte Ausbezahlung der Familienbeihilfe ermöglicht wird. Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend Reinhold Mitterlehner weist darauf hin, dass dadurch der „Umgang mit Geld und die Vorbereitung auf die Eigenständigkeit erleichtert“ wird...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Samstag, 03.12.2022

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use