Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Mehr Schutz für selbständige Mütter: SVA und FiW begrüßen Wochengeld-Angleichung

04.01.2013

Österreichs Unternehmen und vor allem die weiblichen Selbständigen brauchen Verbesserungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, das fordern die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft und die Vereinigung Frau in der Wirtschaft seit Längerem verstärkt. Nun freuen sich SVA und FiW über die geglückte Umsetzung eines wichtigen Schritts in Richtung Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Das Wochengeld für Selbstständige Frauen wurde mit Anfang 2013 dem durchschnittlichen Wochengeld von Dienstnehmerinnen angeglichen. Bisher bekamen Unternehmerinnen ein Wochengeld in der Höhe von 26,97€. Dazu Adelheid Fürntrath-Moretti, Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft (FiW):

„Durch Laxenburg konnten wir den Beschluss fassen, dass mit 1.1.2013 das Wochengeld für Unternehmerinnen auf 50€ erhöht wird. Das ist deswegen sehr wichtig, weil Unternehmerinnen immer benachteiligt waren und es eine Frage der Fairness ist, zumal Unternehmen den Hauptanteil in den Familienlastenausgleichsfond einzahlen, nämlich nahezu 80%. Trotzdem wurden die Unternehmerinnen immer schlechter gestellt. Das ist nun ein Vorteil für die österreichischen Unternehmerinnen, vor allem natürlich für jene, die Kinder bekommen. Wir haben im Schnitt pro Jahr 2500 Kinder, die von Unternehmerinnen geboren werden.“

Das Wochengeld für Selbständige kann für die Zeit des Mutterschutzes bezogen werden, beginnend acht Wochen vor dem voraussichtlichen Entbindungstermin, bis acht Wochen danach. Die Neuregelung löst eine 30 Jahre alte Fixbetragsregelung ab. Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer Betriebshilfe anstatt dem Wochengeld, also des Einspringens einer Aushilfskraft im Betrieb während des gleichen Zeitraums...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Dienstag, 20.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use