Demnächst auf O-TON.AT:

Schweizer SIX übernimmt österreichische Kartengesellschaft PayLife: Gemeinsam in 33 Ländern vertrete

20.09.2013

Benjamin Klack / pixelio.de

PayLife, die Österreichische Marktführerin von bargeldlosen Bezahlverkehr, wurde am Donnerstag von der Schweizer Börsebetreibergesellschaft SIX übernommen. Mit der Zustimmung durch das österreichischen Kartellgericht konnte nach einem 18-monatigen Verkaufsprozess die Übernahme durch die heimischen Banken Bank Austria, BAWAG, Erste Bank, Raiffeisen sowie ÖVAG  abgeschlossen werden, Zahlen zum Verkaufspreis wurden nicht genannt. Die Zusammenarbeit, die bereits seit 2004 bestand, wurde stetig ausgebaut und soll nun für beide Unternehmen Vorteile mit sich bringen. Zu den Gründen der Übernahme der Vorstandsvorsitzende von SIX Payment Services, Niklaus Santschi:

"PayLife ist ein wichtiger Meilenstein für uns in unserer Europäischen Wachstumsstrategie. Wir können damit Marktpräsenz, Zugang zu neuen Kunden gewinnen, wir können von Österreich aus weiter entwickeln nach Osteuropa. Wir können mit der PayLife unsere Scaleneffekte generieren und letztendlich steigern wir unseren Gesamtumsatz und gewinnen sehr viele erfahrene Mitarbeiter in einem von unseren Kernbereichen."

Der Umsatzanteil von PayLife in der SIX-Gruppe macht nun rund 15 Prozent aus, ein großer Vorteil an PayLife ist für die Schweizer die Erfahrung aus dem Kartengeschäft, das SIX in dieser Form so bis jetzt nicht betrieben hat. Santschi verspricht sich davon "einen weiteren Ausbau und Bündelung dieser Kompetenzen". Da der Wachstumsmarkt in der Schweiz relativ klein ist, fährt SIX schon seit längerem den Weg der Internationalisierung, gemeinsam mit PayLife ist SIX in 33 europäischen Ländern vertreten. Für Santschi ist Wien mit seinen 400 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen auf Grund seiner Nähe zu den Osteuropäischen Märkten, welche Ziel- und Wachstumsmärkte sind, ein besonderer Standort, welcher "auf jeden Fall erhalten bleibt"...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Montag, 30.01.2023

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use