Demnächst auf O-TON.AT:
Informationen über die nächsten geplanten Pressemappen finden Sie im Journalisten-Assistent!

Neuregelung der Kfz Steuern: Viele planen kurzfristigen Neuwagenkauf

14.01.2014

kaemte/pixelio.de

Vier von zehn Befragten wollen sich bis März dieses Jahres ein neues Auto kaufen. Die Umfrage des Internetportals Autogott.at richtete sich an 250 Kunden der Kaufvermittlungsplattform und 250 zufällig ausgewählte Österreicherinnen und Österreicher. Grund dafür ist die Ankündigung der Regierung vom neunten Jänner, die Kfz Besteuerung neu regeln zu wollen. Um noch in die alte Steuerregelung zu fallen, müssen Käuferinnen und Käufer die Zulassung für ihr neues Auto noch im Februar abwickeln. Portalbetreiber Stefan Mladek erwartet sich einen sogenannten Vorzieheffekt:

„Niemand möchte dem Staat Geld schenken und zuviel Steuern bezahlen. Die Nachfrage auf unser Plattform ist in den ersten beiden Wochen des Jahres um fast fünfzig Prozent gestiegen. Selbst bevor man wusste, wie genau die Steuern gestaltet sind und es sich nur angekündigt hat, dass es im Tabak und Autobereich eine Erhöhung geben wird sind die Zugriffe schon gestiegen. Es wird dazu kommen, dass Fahrzeuge in den ersten beiden Monaten des Jahres, also im Jänner und Februar bevor die Steuer eingeführt wird nicht nur gekauft, sondern auch zugelassen werden. Es zählt nämlich das Zulassungsdatum. Fahrzeuge die jetzt vor Ort beim Händler stehen sind besonders interessant. Und besonders dann danach werden Fahrzeuge nachgefragt werden die weniger Sprit verbrauchen und eher in einer kleineren Klasse zuhause sind. Also eher Kleinwagen, Kompaktwagen.“

Kaufvermittlung über Internetportale ist international bereits weit verbreitet. Dabei gibt es unterschiedliche Geschäftsmodelle. Das reicht von Kleinunternehmen, die für potentielle Käufer den Markt individuell nach Angeboten durchsuchen bis zu einer Holländischen Firma, die bereits eigene Lagerhallen besitzt, und die Neuwagen selbst an die Kunden übergibt, also den gesamten Verkaufsprozess selbst bestreitet...

Hintergrundinformationen und multimedialer Content zu diesem Thema!

Wir bitten um Verständnis, dass alle weiteren Angebote zu diesem Thema, nur für registrierte JournalistInnen zur Verfügung stehen und bitten Sie sich einzuloggen oder zu registrieren. Dieses Angebot ist für JournalistInnen kostenlos!

Jetzt kostenlos registrieren!

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

Donnerstag, 22.02.2024

pfeile

Vielen Dank für Ihr Interesse an O-TON.AT!

Sind Sie

JournalistIn? oder AussenderIn? ×

logo

O-TON.AT macht Presseaussendungen interaktiv und gibt JournalistInnen die Möglichkeit optimierte Inhalte für ihr Medium und ihre Zielgruppe zu bekommen.

O-TON.AT holt die Antworten auf Ihre Interviewfragen.

Gleichzeitig profitieren AussenderInnen von einer breiteren Veröffentlichung, da inhaltliche Streuungsverluste durch die gezielte Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen kompensiert werden.

VORTEILE FÜR MEDIEN


1. Wir liefern Ihnen kostenlose, multimediale Inhalte, die Sie in Ihr Medium integrieren können.

2. Sie haben die Möglichkeit uns vorab Fragen für die von uns besuchten Veranstaltungen zu schicken, die wir stellvertretend für Sie stellen. So bekommen Sie garantiert die Inhalte, die Sie für Ihr Medium benötigen.

3. Auf Wunsch können Sie mit O-TON.AT eine Exklusivvereinbarung treffen, damit die von Ihnen eingereichten Fragen auch nur auf Ihrem Medium erscheinen.

VORTEILE FÜR AUSSENDERINNEN


1. Wir analysieren Ihr Thema kostenlos auf seine Veröffentlichungswahrscheinlichkeit.

2. Wir geben Ihnen eine Geld-Zurück-Garantie auf die Reichweite, die wir Ihnen versprechen.

3. Wir machen aus Ihrer Presseaussendung einen tatsächlichen Mehrwert für JournalistInnen.

4. Wir machen Ihre Presseaussendung multimedial.

5. Wir objektivieren den Erfolg Ihrer Aussendung.

UNSERE KONTAKTDATEN


Welt

Speisinger Straße 21/1
A-1130 Wien
office [AT] o-ton.at
+43 699 1 3 977 377

O-TON.AT - News You Can Use